PETZI COMMUNITY FUND

Der Kultursektor wurde von den Massnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 hart getroffen und durchlebt harte Zeiten. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, haben wir den "Petzi Community Fund" eingerichtet, einen Solidaritätsfonds für betroffene Clubs und Festivals. Auf dieser Seite findest du verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, entweder durch eine direkte Spende an deine Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den "Petzi Community Fund". Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können. Danke für deine Unterstützung.

PETZI COMMUNITY FUND

News

14.09.2022

TASCHENSTATISTIK KULTUR IN DER SCHWEIZ

Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat diese Woche die neuste Ausgabe der «Taschenstatistik Kultur in der Schweiz» veröffentlicht. Wie auch schon vergangenes Jahr handelt es sich um eine Covid-19-Sonderausgabe, die sich der Erfassung der vielzähligen Auswirkungen der Covid-19-Krise auf die Kulturbranche widmet.

Unter anderem illustriert die «Taschenstatistik» die Herausforderungen im Kulturbereich, die während den letzten zwei Jahren umso deutlicher wurden, sowie den Umbruch in der Musikbranche, der momentan zu beobachten ist. Ausserdem enthält sie Zahlen bezüglichen der wichtigen Unterstützungsmassnahmen, die der Bund während er Pandemie zugunsten des Kultursektors geleistet hat.

Einen Überblick zu den Ergebnissen sowie weitere Fakten, Zahlen und Grafiken könnt ihr euch HIER anschauen.

26.07.2022

WEITERBILDUNG «LOHNVERWALTUNG UND ANGSTELLUNGSRAHMEN»

Die Weiterbildung «Lohnverwaltung und Anstellungsrahmen» soll die Fragen klären, mit denen Fachleute regelmässig konfrontiert werden, wenn es um die Löhne und die Einstellung ihrer Teams geht. Sie richtet sich an Fachkräfte der darstellenden Künste, die bereits Lohnabrechnungen erstellt haben.

In der Fortbildung werden zwei Themen behandelt:

  1. Das professionnelle Ökosystem der darstellenden Künste und der aktuellen Musik
  2. Grundlagen des Steuerrechts

Diese Weiterbildung wird von PETZI, der FCMA und artos organisiert.

Daten:

  • Donnerstag, 1. September 2022
  • Donnerstag, 8. September 2022

Ort: Maison du Peuple, Lausanne

Redner*innen:

  • Anne Papilloud, Generalsekretärin des Syndicat Suisse Romand du Spectacle (SSRS), Co-Präsidentin der Stiftungen A&C und Comoedia.
  • Fabrice Bernard, Organisator des «festival des JOJ 2020» (Service culturel de la Ville de Lausanne), Gründer von Headstrong Music und ehemaliger Verwalter des Théâtre de l'Octogone.

29.06.2022

DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT

Freiwilligenarbeit wird bei uns ganz grossgeschrieben, und bei vielen unserer Club- und Festival-Mitgliedern sind Volunteers eine tragende Kraft bei der Umsetzung von Veranstaltungen.

Um den Volunteers ihre wohlverdiente Wertschätzung zukommen zu lassen, hat die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV) zusammen mit benevol Schweiz das Projekt «Dossier freiwillig engagiert» lanciert. Ziel dieses Projektes ist es, die Kompetenzen, die sich Volunteers im Rahmen von Freiwilligenarbeit aneignen, auszuweisen, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Das «Dossier freiwillig engagiert» schafft ein nationales Qualitätslabel und stärkt den Wert von freiwilligem Engagement als wichtige Ressource für die Gesellschaft. Gleichzeitig bietet es Organisationen eine Möglichkeit, ihre Anerkennung und Wertschätzung der Freiwilligenarbeit auszudrücken und Volunteers dadurch sowohl eine Übersicht über ihre Arbeit sowie einen Vorteil in Bewerbungsprozessen zu verschaffen.

HIER erfahrt ihr mehr über das «Dossier freiwillig engagiert». 

17.06.2022

TASKFORCE CULTURE: DIE HERAUSFORDERUNGEN IM KULTURSEKTOR

«Verschiedene Bereiche des Kultursektors sind nach wie vor weit entfernt von einem normalen Ablauf.»

In ihrer heutigen Medienmitteilungen stellt die Taskforce Culture das Auslaufen der Ausfallentschädigungen für Kulturschaffende und Kulturunternehmen, der Finanzhilfen für Kulturvereine im Laienbereich sowie des Corona-Erwerbsersatzes auf Ende Juni in Frage. Während wichtige Unterstützungsmassnahmen wie die Nothilfe von Suisseculture Sociale, die Unterstützung für Transformationsprojekte sowie der Schutzschirm für Publikumsanlässe bis Ende Jahr bestehen bleiben, können diese die weiterhin herausfordernde Situation des Kultursektors nicht vollständig ausgleichen.

Als Beispiele für die verbleibenden Herausforderungen nennt die Taskforce Culture unter anderem den Produktionsstau, geringere Publikumszahlen, insbesondere bei kleineren Strukturen, sowie Fachkräftemangel und Planungsunsicherheit, insbesondere mit Blick auf einen ungewissen Herbst und Winter.

Aufgrund dieser Umstände betont die Taskforce Culture, wie wichtig es ist, die bewährten Instrumente bei Bedarf unbürokratisch und rasch reaktivieren zu können.

03.06.2022

ENTSCHÄDIGUNGSINITIATIVE

Die letzten zwei von der Pandemie geprägten Jahre stellten eine grosse Herausforderung für den Kultursektor dar, und es ist unter anderem den gesamtwirtschaftlichen und kulturspezifischen Unterstützungsmassnahmen zu verdanken, dass ein kultureller Kahlschlag verhindert werden konnte.

Diese Massnahmen stützen sich auf das Covid-19-Gesetz, das aufgrund der Covid-19-Pandemie geschaffen wurde und nur befristet gilt. Daher ist es wichtig, die Entschädigungsmassnahmen im Falle einer erneuten Epidemie bzw. Pandemie gesetzlich zu verankern.

Die Volksinitiative «Für eine geregelte Entschädigung im Epidemiefall (Entschädigungsinitiative)» fordert, dass der Bund Vorschriften erlässt «über die Entschädigung von Betrieben und Selbstständigerwerbenden sowie Freischaffenden im Bereich Kultur im Epidemiefall.» Dadurch soll die Schweiz ihre Lehren aus der Covid-19-Pandemie ziehen und bestmöglich auf eine mögliche zukünftige Epidemie bzw. Pandemie vorbereitet sein.

Falls ihr die Initiative unterschreiben oder mehr darüber erfahren möchtet, findet ihr HIER mehr Infos.

30.05.2022

SUPPORT YOUR LOCAL SCENE – ENGAGIERE DICH!

Damit Konzertsäle und Festivals uns mit Live-Musik verwöhnen können, braucht es nicht nur Bühne und Band, sondern auch Technik, Organisation, Staff und vieles mehr. Ein Grossteil der Arbeit findet hinter den Kulissen statt und umfasst ein ganzes Ökosystem, das unterstützt und gepflegt sein will.

Eine Art, diesem Ökosystem seine wohlverdiente Unterstützung zukommen zu lassen, ist durch das Besuchen von Konzerten oder den Kauf von Merchandise. Eine andere Art, die uns besonders am Herzen liegt, ist durch aktives Engagement in Form von Volunteering: Viele unserer Mitglieder können nur Dank der tatkräftigen Unterstützung von Freiwilligen Veranstaltungen organisieren. Und gerade jetzt, wo der Festivalsommer bevorsteht, steigt die Nachfrage nach Volunteers nochmal an. Wie wäre es denn, mal hinter die Kulissen eures Lieblingsclubs oder Lieblingsfestivals zu blicken?

Engagiert euch jetzt und werdet Teil dieses farbenfrohen und kreativen Ökosystems und helft mit, seine Vielfalt aufrechtzuerhalten!

09.05.2022

ENJOY LIVE MUSIC – SUPPORT YOUR LOCAL SCENE

Ist es nicht unglaublich, wie Musik es immer wieder schafft, uns emotional zu berühren und unsere Stimmungen zu beeinflussen? Und wie uns Konzerte, darüber hinaus, Momente des Wohlwollens und des Zusammenseins ermöglichen? Wir sind überzeugt: Musik tut gut – Live-Musik tut besser.

Wir haben das grosse Glück, dass die Schweizer Live-Musik-Szene wunderbar farbenfroh und vielseitig ist. Gerade auch im Universum der kleinen, lokalen Konzertsäle und Festivals lohnt es sich, näher hinzuschauen!

Daher möchten wir euch dazu anregen, euch auf Entdeckungsreise zu begeben. Indem ihr nämlich Live-Musik geniesst und Konzerte in eurer Nähe besucht, unterstützt ihr gleichzeitig auch das lokale Musikschaffen und somit die Vielfalt der Schweizer Kulturszene!

27.04.2022

GRÜNDUNG FACHGRUPPE JUGENDKULTUR

Happy News! Wir gründen eine neue Fachgruppe Jugendkultur zusammen mit dem Dachverband Offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz DOJ!

Das Ziel der Fachgruppe ist es, ein nationales Gefäss zu schaffen, das Fachpersonen aus dem Jugendkulturbereich Raum für Wissensaufbau und Austausch bietet.

Zum Anlass der Gründung dieser neuen Fachgruppe treffen wir uns am Mittwoch, den 18. Mai von 17h bis 19h im Jugendkulturlokal Garage8 in Olten, um uns mit Fachpersonen aus der Praxis auszutauschen! Falls auch Du in der Jugendkultur tätig bist, laden wir Dich gerne zur Teilnahme an diesem Anlass ein!

Mehr Infos zum Projekt und zur Anmeldung findet ihr HIER.

Die Anmeldungen sind bis am 10. Mai offen!