News

22.01.2018

Willkommen !

Willkommen auf der neuen PETZI Website! Hier findest Du alle News und Informationen über unseren Dachverband: Unsere Mitglieder, die Jobangebote, die Agenda der von unseren Mitgliedern organisierten Konzerte und natürlich der PETZI Ticketvorverkauf !

21.01.2018

Schweizer Idee wird europäisch

Am 3. Februar 2018 findet der erste europaweite Open Club Day statt. Der Open Club Day wird in Kooperation von LiveDMA, SBCK und PETZI organisiert.

Ziel des Open Club Day ist es, auch denjenigen einen Einblick in die Bars, Clubs und Konzertlokale zu bieten, die nicht aktiv am Nachtleben teilnehmen. So soll der Austausch zwischen Nightlife-Aktivisten, Nachbarn, Eltern, Politikern und interessierten Nachtschwärmern gefördert werden.
In der Schweiz laden rund 30 PETZI- und SBCK-Mitglieder aus den Städten Aarau, Baden, Basel, Bern, Biel, Buchs, Frick, Genf, Lausanne, Freiburg, La Chaux-de-Fonds und Zürich dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. In ganz Europa sind es über 90 Bars, Clubs und Konzertlokale, aus mehr als 10 Ländern, welche daran teilnehmen.

 

15.01.2018

"NEIN" zur "NoBillag"-Initiative

Die Musikclubs und Festivals sagen "NEIN" zur "NoBillag"-Initiative. Warum wir "Nein" sagen?

  • Weil wichtige Promo-Plattformen für die Musikszene, die regionalen und unabhängigen Medien gefährdet sind. Wo, wenn nicht im öffentlich-rechtlichen Radio/TV (SRG und ihre regionalen Sender SRF, RTS, RSI, RTR, SWI und Spezialsender wie SRF Virus) und seinen spezifischen Sendegefässen (Sounds, CH Special, etc.) und den regionalen Spartenradios (z.B. Couleur 3 oder UNIKOM-Radios wie Radio Lora, Radio RaBe, Radio 3fach, etc.) oder anderen regionalen Mediengefässen sollen die Musiker, welche in unseren Clubs und Festival auftreten überhaupt gespielt werden? Wo sollen Konzerthinweise platziert oder Live-Sendungen übertragen werden?
  • Weil die kulturelle & regionale Vielfalt nicht mehr garantiert ist. Die PETZI-Mitglieder bieten mit ihren Clubs und Festivals einen kulturellen Nährboden für aktuelle Live-Musik - für bekannte Künstler sowie für regionale, nationale und internationale Newcomer-Bands. Unsere Mitglieder sind wie die regionalen Radios Promotoren sowohl der kulturellen wie auch regionalen Vielfalt der Schweiz.
  • Weil wir "Ja" sagen zur Demokratie und zu Solidarität mit den Sprachregionen. Ohne öffentlich subventionierte Dienstleistungen, ohne Service Public also, gibt es keine Garantie für eine faire und ausgewogene Berichterstattung in den Medien. Unser "NEIN" zur "NoBillag"-Initiative ist ein "Ja" zur Schweizer Demokratie. Unser "NEIN" zu "NoBillag" ist ein solidarisches "Ja" für den Zugang zu den Medien für Jedefrau und Jedermann.

13.11.2017

COMMISSION MEMBRES PETZI Outils de communication- Nouvelles idées et stratégies

L’art de communiquer la programmation de nos lieux devient de plus en plus complexe. Dans un monde hyper connecté, sans cesse alimenté par des images et de la publicité, comment tirer son épingle du jeu, faire rayonner son programme, gagner des nouveaux publics en se servant des nouveaux outils à disposition ?

Le temps de la communication papier est-il révolu ?
Comment augmenter son impact ?
Comment capter les publics avant, pendant et après les événements ?
PETZI vous invite à échanger autour de cette vaste thématique

Le 12 décembre au Nouveau Monde à Fribourg- Esplanade de l’Ancienne Gare 3

 

17.08.2017

Das Royal in Baden kann bleiben. Aber nur mit Eurer Unterstützung.

Nach langen Diskussionen hat die Eigentümerschaft der Liegenschaft des Royal in Baden einem langfristigen Mietvertrag zugestimmt. Die Mietkosten werden marktüblich berechnet. Dass ein Kulturbetrieb wie das Royal einen solchen Preis stemmen kann, ohne zu einem kommerziellen Etablissement mit entsprechenden Preisen zu werden, ist quasi unmöglich. Um die Miete für mindestens 3 Jahre zu sichern und kleinere Renovationen vornehmen zu können, braucht das Royal 250'000 CHF. Deshalb wird nun nach Unterstützern gesucht. Jeder und Jede kann helfen: schickt eure Spendenzusagen (einmalig oder regelmässig) an bureau@royalbaden.ch

Mehr Infos unter www.royalforever.ch

06.07.2017

Clubsterben oder die nachhaltige Unterstützung von Konzertlokalen durch die öffentliche Hand

Der Dachverband der Schweizer Musikclubs und Festivals ist alarmiert durch die Nachrichten der letzten Wochen. Sie waren geprägt durch bewegende Entscheide über Musikclubs in der Schweiz: vier PETZI-Mitglieder sind stark gefährdet. Es geht um finanzielle Notlagen und Subventionskürzungen bzw. -streichungen. Vor allem in den Regionen ausserhalb der grossen Zentren ist die nachhaltige Unterstützung von Musikclubs durch die öffentliche Hand wichtig. Nur so können die Kulturinstitutionen ihre Rolle für die Gesellschaft und explizit für die Populärmusik-Kultur weiterhin wahrnehmen. PETZI ruft die Entscheidungsträger dazu auf, den kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Wert der Musikclubs anzuerkennen und sie auch in ihrer Budget-Planung nachhaltig zu fördern.

28.06.2017

"CHEERS!" - Migros und SUISA lancieren ein Musikclub-Förderprogramm

Das Migros Kulturprozent und die SUISA-Stiftung haben ein Musikclub-Fördertool ins Leben gerufen. Neben der finanziellen Unterstützung, ist das Programm ein Statement für die Wichtigkeit der Musikclubs im Ökosystem Pop/Rock.

13.06.2017

Formation Gestion de Salaires

Pour la Romandie, une nouvelle formation, en collaboration avec Artos et la Fcma, portant sur la Gestion de salaires: assurances, charges, déclaration de A à Z... Cette formation aura lieu le mercredi 30 août 2017 dans les locaux d’Artos, voir plaquette en pièce jointe. Vous pouvez vous inscrire auprès de la coordination romande jusqu’au 26 juillet office@petzi.ch