PETZI needs you !

Suite aux mesures de prévention concernant le COVID-19, tous les concerts et événements programmés depuis mars jusqu’à l’été ont été annulés ou reportés. De nombreux événements et festivals sont également concernés jusqu'à l'automne, voire plus longtemps. Afin de venir en aide à ses membres qui sont très durement atteints par cette situation, nous mettons en place le "Petzi Community Fund ", un fonds de solidarité pour les clubs et festivals touchés. Vous trouverez sur cette page les différentes façons de contribuer, soit par un don direct auprès de vos clubs ou festivals préférés, soit par un don au Petzi Community Fund qui servira à venir en aide rapidement aux structures en plus grande difficulté financière. Merci d’avance de votre soutien.

PETZI COMMUNITY FUND

Hyperculte (CH) & Cyril Cyril (CH)

In Genf gibt es diesen grossartigen Plattenladen, den «Bongo Joe». Mehr Weihnachten und Geburtstag zusammen geht nicht, denn da finden Musikliebhaber_innen – sei es von ceylonischen Xylophonbands, Weird-Noise-Folk-Künstler_innen oder 60er-Arabjazz  – immer irgendwelche auf Platten gepresste Perlen. Und zum Glück ist «Bongo Joe Records» nicht nur ein Plattenladen, sondern auch ein Label. Und was für eines: Altin Gün, The Mauskovic Dance Band, Derya Yildirim, Yīn Yīn und viele mehr haben in den letzten Jahren bei ihnen veröffentlicht. Der Gründer, Cyril Yeterian (früher mit Mama Rosin unterwegs), macht zum Glück auch noch Musik, und was für welche: Im Duo mit Perkussionist Cyril Bondi (La Tène) reist er in neue Ecken der Musik. Mit massiven Klingelglocken, stampfenden Basstrommeln und orientalisch anmutendem Banjo klingen die Sounds von Cyril Cyril stellvertretend für eine neue Welt, für eine freudvollen Dezentralisierung, gegen alles vorherrschende Chaos. Auch die zweite Band des Abends kommt aus Genf, ist ein Duo und veröffentlicht auf «Bongo Joe»: Hyperculte. Simone Aubert (Massicot, Tout Bleu) am Drumset und Vincent Bertholet (Orchestre Tout Puissant Marcel Duchamp) am Kontrabass bieten eine verrückte Prozession aus Disco-, Pop-, Kraut-, Punk- und Post-Rock-Trance. Und zum Schluss der Nacht gar eine dritte Band aus dem «Bongo Joe»-Kuchen, über den musikalischen Röschtigraben hinweg: Zayk, für einmal hinter den Plattentellern. Siamo tutti Bongo Joe, vive Genève!

Concert Alternatif Expérimental Indie Rock

Organisé par:   Palace

Voir site officiel

21 février 2020

Palace – St. Gallen

  • Ouverture des portes à
    21:00
  • Début du concert à
    21:30
Partager sur:
Hyperculte (CH) & Cyril Cyril (CH)