PETZI needs you !

As a result of preventive measures concerning COVID-19, all concerts and events scheduled from March to summer have been cancelled or postponed. Many events and festivals are also affected until fall or even longer. In order to help its members who have been hit hard by this situation, we are setting up the "Petzi Community Fund", a solidarity fund for affected clubs and festivals. On this page you'll find the different ways to contribute, either by a direct donation to your favorite clubs or festivals, or by a donation to the Petzi Community Fund which will be used to quickly help the structures in greatest financial difficulty. Thank you in advance for your support.

PETZI COMMUNITY FUND

Doppelkonzert: Verveine / Paradisco (CH)

Verveine (CH) / Support: Paradisco (CH)
Verveine: **Left-Field Pop**
Als «Pop der Extreme» kann die Musik von Joelle Nicolas alias Verveine bezeichnet werden: Aus ihrer klassischen Klavierausbildung und der Liebe zu Pop, Electro und avantgardistischen Sounds braut die Musikerin einen betörenden Trunk, der absolut gar nichts mit dem Tee zu tun hat, auf den ihr Künstlername schliessen lässt. Stets auf der Suche nach neuen Codes und Transversalität lotet sie mit ihren Maschinen und ihrer Stimme und dem daraus resultierenden Klanghybrid die Grenzen zwischen Lärm und Ästhetik aus und verpasst dem Avantgarde-Pop ein neues Gewand.
Joelle Nicolas (keys, elec)

Paradisco: **Unwiedly Electro-Pop**
Es türmt sich eine düstere Gewitterwolke auf im Paradies, die bereits im nächsten Takt wieder von wärmenden Sonnenstrahlen zerrissen wird – die Musik der zwei Do-It-Yourself-Energiebolzen Lea Heimann und Katharina Reidy ist tanzbar, aber keinesfalls leichtverdaulich. Wir haben es eben mit Paradisco zu tun, der Disco neben der Disco, der Disco, die keine richtige Disco ist, sondern etwas auf der anderen Seite der Strasse. Die beiden Paradiesvögel mit den hochgekrempelten Ärmeln präsentieren auf der bee-flat Bühne neue Songs.
Lea Heimann (keys, b, voc), Katharina Reidy (elec, voc)

Über die Preiskategorien

Es stehen folgende Kategorien zur freien Auswahl, die sich je um 5.– unterscheiden:

Der «little hand»-Preis schont das schmale Budget
Der «silver center»-Preis steht für die silberne Mitte
Der «culture hug»-Preis ist der Solipreis (+ 5.– für die Kultur).

Achtung: Alle Preiskategorien sind gleichwertig! Beschränkte Auswahl an Sitzplätzen, keine nummerierten Stühle. First come, first serve.

Organized by:   bee-flat im PROGR

See the official website

Oct. 21, 2020

Turnhalle – Bern

  • Doors open at:
    19:30
  • Event starts at:
    20:30
Share on:
Doppelkonzert: Verveine / Paradisco (CH)