PETZI COMMUNITY FUND

Der Kultursektor wurde von den Massnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 hart getroffen und durchlebt harte Zeiten. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, haben wir den "Petzi Community Fund" eingerichtet, einen Solidaritätsfonds für betroffene Clubs und Festivals. Auf dieser Seite findest du verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, entweder durch eine direkte Spende an deine Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den "Petzi Community Fund". Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können. Danke für deine Unterstützung.

PETZI COMMUNITY FUND

Assignments (Ikarus Records/Züri,Winti) & The Legendary Lightness (Züri)

Ab CHF 10,00

Kaufe Tickets

Assignments (Ikarus Records/Züri,Winti) & The Legendary Lightness (Züri)
DJ Wonky
Alles-neu-und-noch-immer-guter-(Mundart-)Indie-Rock

Assignments ist das neueste Projekt des Performancemachers und Musikers Phil Hayes und steht nach gut zwei Jahren Pausen wieder auf der Bühne: Mitten im Lockdown hört er ein Interview mit Lou Reed. Der spricht über das Schreiben von «Vicious» und wie ihm Andy Warhol den Titel und die erste Zeile für den Song gab. Darauf schreibt Phil einigen Künstlerfreund:innen rund um den Globus und bittet sie um einen Titel und eine erste Zeile für einen Song.
Assignments #1 & Assignments #2 wurden dann in den DALA Studios Winterthur mit David Langhard (Howlong Wolf, Neutral Zone) und Daniel Nievergelt (Floorbrothers, ex-Disco Doom & Nieselregen) aufgenommen und auf Kassette und digital bei Ikarus Records veröffentlicht. Beide Alben waren kurzerhand «Album der Woche» bei Sounds! auf DRS 3.
Für die Liveumsetzung hat sich Phil Hayes eine mehr als vorzügliche Band zusammengetrommelt und wird von niemand anderen als dem bereits erwähnten David Langhard am Piano und von Daniel Nievergelt an der E-Gitarre begleitet; dazu gesellen sich Christa Helbling (Howlong Wolf) am Bass und Dominic Oppliger (Doomenfels) am Schlagzeug. Besser wird schwierig.

Oder man macht es wie The Legendary Lightness: Die Zürcher Band schlägt ebenfalls ein neues Kapitel auf und veröffentlicht nach 14 Jahren Bandgeschichte das erste Album auf Schweizerdeutsch. Das ist keine Mundart gegen Heimweh, sondern Weltmusik aus Zürich für weite Sphären.
Der Sprachwechsel stellt alles auf den Kopf. Diese Platte offenbart ein anderes Selbstverständnis, ein neues Rhythmusgefühl und kommt mit einer Leichtigkeit daher, bei der es sich empfiehlt, genauer hinzuhören. Clevere Texte («Es hätt Fleisch gäh mit Sosse, es hätt ja gar niemer Striit gha, Pfirsich us dä Dose und keis Wort übers Klima»), mischen sich mit grossen Melodien und verspielten und ausufernden Beats. In der Summe ergibt sich ein wildes, dadaistisches Treiben, bei dem man nicht so recht weiss, was einem als nächstes blüht. Hier ist ein vielseitig talentiertes Kollektiv mit mehreren Multiinstrumentalisten am Werk, das jahrelange Erfahrung mitbringt, seine Experimentierlust und Neugier am Neuen aber nie abgelegt hat.

DJ Wonky, bekannt aus Flyern & Postern sorgt für die musikalische Umrahmung des Abends. Unsere!

https://www.philhayes.ch/en/assignments/
www.ikarusrecords.ch
https://www.instagram.com/assignments_music
https://www.facebook.com/Assignments-111192230741656

https://legendarylightness.bandcamp.com
https://www.instagram.com/thelegendarylightness
https://www.facebook.com/TheLegendaryLightness

!!!!!
Einlass: 2G+. Also geimpft, oder genesen + tagesaktueller Test. Liegt Impfung oder Genesung weniger als 120 Tage zurück, ist ein Testnachweis nicht nötig. Stand: 19.01.22

Konzert Alternative Indie Songwriting

Organisiert von:   Kraftfeld

Offizielle Website

Donnerstag 27. Januar 2022

Kraftfeld – Winterthur

  • Türöffnung:
    20:00
  • Die Veranstaltung beginnt um:
    20:30
Teilen auf:
Assignments (Ikarus Records/Züri,Winti) & The Legendary Lightness (Züri)