PETZI needs you !

Der Kultursektor wurde von den Massnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 hart getroffen und durchlebt harte Zeiten. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, haben wir den "Petzi Community Fund" eingerichtet, einen Solidaritätsfonds für betroffene Clubs und Festivals. Auf dieser Seite findest du verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, entweder durch eine direkte Spende an deine Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den "Petzi Community Fund". Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können. Danke für deine Unterstützung.

PETZI COMMUNITY FUND

SDJ-Festival (Doppelkonzert)

Dieser Anlass wurde abgesagt

Das Eisenwerk ist auch im Jahr 2021 wieder dabei und beteiligt sich am nationalen Jazzfestival mit zwei Bands.

20.00 Uhr: Tie Drei
Das erste Album «Plankton» des jungen Berner Jazztrios «Tie Drei» setzt ein einzigartiges Konzept um: Aufgenommen in drei abgelegenen Kapellen in den Bündner Bergen, stehen die Stücke jenseits von Raum und Zeit. Die Musik ist durch und durch getragen, sphärisch, melancholisch. Die Songs auf ihrem Erstling haben Sonja Ott (Trompete), Leoni Altherr (Gesang) und Johanna Pärli (Kontrabass) der Akustik der Kapellen auf den Leib geschneidert. Live zeigt das umtriebige Trio seinen feinen Sinn für Humor und treibende Grooves. Auf diversen Bühnen im In- und Ausland wie dem Cully Jazzfestival und Jazz à Collias in Frankreich überraschen «Tie Drei» immer wieder aufs Neue damit, wie selbstverständlich die ungewohnte Besetzung harmoniert.

21.15 Uhr: Enea Besana Band
Im Jahr 2017 ermunterte der legendäre Wayne Shorter selbst den Schlagzeuger Enea Besana, Musik zu schaffen, die seine Grossmutter Hélène Foa Economakis («Nitsa») ehrt, welche Sopranistin und Pianistin war und Enea die Leidenschaft und Gabe der Musik seit seiner frühen Kindheit weitergegeben hatte. Enea machte sich daran, die Musik für das Album «Nitsa» zu komponieren.

Beim Anhören von nostalgischen Kassetten aus seiner Kindheit und beim Betrachten alter Fotoalben wurde Enea dazu inspiriert, Musik zu schreiben, die seinen Wurzeln entspringt und seine eigene Geschichte erzählt. Dafür stellte Enea ein Quintett zusammen, die «Enea Besana Band». Die Musik besteht ausschliesslich aus Originalkompositionen von Enea Besana, die man als modernen Jazz mit Einflüssen aus Folk, Rock, Blues und Soul definieren könnte. «Nitsa» wurde 2018 vom Schweizer Label United Soloists zum 10. Jahrestag von Hélènes Tod in ihrem Gedenken veröffentlicht.

Konzert Jazz

Organisiert von:   Eisenwerk

Offizielle Website

23. Januar 2021

Eisenwerk – Frauenfeld

  • Türöffnung:
    19:30
  • Die Veranstaltung beginnt um:
    20:00
Teilen auf:
SDJ-Festival (Doppelkonzert)