Enno Bunger (D) + Support (TBD)

„2019 wird ein aufregendes Jahr mit vielen Konzerten“, schreibt Enno Bunger Ende März auf seiner Webseite. Ein paar Jahre vorher sitzt der Tastenmann am Flügel bei „TV Noir“ und spielt seinen melancholischen Hit „Regen“. Bunger singt seine Zeilen des Abschieds in einen mucksmäuschenstillen Saal: „Was soll ich davon halten? Ich weiss es nicht genau. Es waren grosse Stücke, jetzt bleibt nur Schutt und Staub.“ Der Applaus setzt erst ein paar Sekunden nach dem Ende ein, aber er ist laut. Bis heute haben sich besagtes Video über 2,5 Millionen Menschen angesehen. Seinen melancholische Mix aus Klavierballaden, Pop, Folk, dezenter Elektronik, ansatzweise HipHop und Dance intensiviert der gebürtige Ostfriese mit poetischen Postkarten-Geschichten aus dem eigenen Leben. „Der beste Bart Deutschlands“, „Männer mit Hirn sind Gold wert“ und „Du bringst es wieder mal auf den Punkt, Enno“ posten die Fans im Internet. Wir freuen uns, dass der Sänger mit der poetischen Stimme mit seinem neuen Album „Was berührt, das bleibt“ nun auch im Bogen Halt macht. Darauf verarbeitet er, was er erlebt hat: dass dich eine Diagnose von einem auf den anderen Moment trifft und dir die Leichtigkeit des Lebens raubt. Und dennoch ist sein vierter Longplayer auch eine Ode ans Leben, an ein besseres Leben. Oder wie Roger Willemsen einmal sagte: „Man kann das Leben nicht verlängern, aber verdichten.“ In diesem Sinn hält uns Enno Bunger wieder einmal den Spiegel vor: „Niemand hier kann Dich retten. Niemand, ausser Dir selbst.“ Wie wahr.

Organizzato da:   Bogen F

Vedere la web ufficiale

25 Ottobre 2019

Bogen F – Zürich

  • Le porte aprono a:
    19:45
  • Il concerto comincia a:
    21:00
Pubblica su:
Enno Bunger (D) + Support (TBD)