PETZI COMMUNITY FUND

Le secteur culturel a été durement atteint par les mesures prises pour prévenir la propagation de la COVID-19 et traverse une période difficile. Afin de soutenir nos membres, nous avons mis en place le « Petzi Community Fund », un fonds de solidarité en faveur de nos clubs et festivals les plus touchés. Sur la page « Solidarité », vous pouvez faire un don à votre club ou festival préféré, ou au Petzi Community Fund qui servira à apporter une aide financière rapide aux membres rencontrant de graves problèmes de trésorerie. Merci d'avance pour votre soutien.

PETZI COMMUNITY FUND

Rorschach - da isch Musig! mit The Roman Games & Alroys

Die zweite Ausgabe der diesjährigen Open-Air Konzertreihe "Rorschach - da isch Musig!". Der Anlass findet bei uns auf der Piazza bzw dem Kirchplatz in unserer neu gestalteten Gartenwirtschaft statt. Nur bei guter Witterung.

Essen: Ab 18.00 gibt es Würste vom Grill mit Brot.



THE ROMAN GAMES: Seit aus der “John Lennon Memorial Band” 1990 die Band erwuchs, gehört sie zu den Urgesteinen der Ostschweizer Popszene.

Beim Auftritt auf dem Kolumbansplatz am 31.7. feiert die Gruppe um Gitarrist Roman Elsener und Keyboarder Peter Niedermaier das 30-jährige Bühnenjubiläum mit einem Set aus ihren Lieblingssongs und Coverversionen. Die Songs der “Games" klingen heute aber so frisch wie eh und je und behandeln Themen wie die Digitalisierung („Stay in Contact“), Fake News („Papers“) oder Rassismus („Racial Problems“), die jetzt so aktuell sind wie damals.

Die Musik der Band, die ihre Wurzeln in einer Kombination der Harmonien der 60er-Jahre und der Energie der „New Wave“ findet, kommt ohne elektronische Beats und Computer aus, was sich live in der Spielfreude der Bandmitglieder ausdrückt.

Als Hausband von Radio DRS3 Mitte der 90er-Jahre auf den grossen Schweizer Publikumsmessen, schärften die Roman Games ihr Zusammenspiel mit Dutzenden von Coverversionen von den Beatles über The Clash bis zu Züri West. Neben bekannteren eigenen Stücken wie „Beaches Apart“ oder „You Know That“ nehmen die Musiker in ihr aktuelles Programm auch Lieblingssongs anderer Interpreten auf, so etwa „Golden Brown“ von den Stranglers oder „Come Together“ von den Beatles.

Immer suchten The Roman Games die Zusammenarbeit mit Musikern in der ganzen Welt und pflegten die Verbindungen, die eine gute lokale Rockszene braucht. Elsener, der seit über 20 Jahren in New York wohnt, bringt immer wieder US-Musiker in die Schweiz. Niedermaier hat sein unnachahmliches Spiel Bands vom Thurgau bis ins Wallis in den Dienst gestellt.

Diesen Sommer werden die beiden unterstützt vom Gitarristen Christoph Walzl („Top Secret“, „Jeanne d’Arc“), der die Band schon seit ihren Anfängen mit stimmigen Gitarrenparts bereichert. Thomas Gschwend, der sich mit „The Strawberries“ und „From Mars“ überregional einen Namen gemacht hat, wirkt am Schlagzeug. Den Bass bedient Sandro Heule, der Rheintaler Soundtüftler, der mit seinem weiten Spektrum von Jazz bis zu groovigem Electropop der Ostschweizer Szene immer wieder neue Impulse verleiht, zum Beispiel in Projekten mit den Roman-Games-Ehrengladiatoren Carlo Lorenzi, Soundkünstler Fa Ventilato oder dem Chuchchepati Orchestra um Patrick Kessler.

ALROYS: Wenn die Alroys mit Sam Kunz (The Valets), Roger Cadalbert (The Shell), Peter Lutz (Former Franks, Trapscope) und der Rorschacher Bass-Legende Fredy Stieger abheben, gibt es nichts, was diese Band nicht kann – sie gleitet vom Alternative-Rock in die Countrymusik, stürzt in New-Wave-Gruften hinab und erhebt sich daraus mit glamourösen Pop-Harmonien.

Das kommt nicht von ungefähr: Die Bands, in denen die Mitglieder spielten, bevor sie zu den Alroys wurden, haben die hiesige Musikszene wesentlich mitgeprägt, ohne den Puls der Zeit je zu verlieren.

Zeitplan:
19.00 Alroys
20.00 The Roman Games

Concert En extérieur Rock

Organisé par :   Verein Treppenhaus

Voir site officiel

vendredi 8 juillet 2022

Café Bar Treppenhaus – Rorschach

  • L'événement débute à:
    19:00
  • Partager sur:
    Rorschach - da isch Musig! mit The Roman Games & Alroys