Anna Burch (USA), Support: Monozoo (SH)

L'événement est complet

Die in Detroit lebende 30-jährige Anna Burch vermählt auf ihrem ersten Soloalbum Euphorie und Melancholie in verspielten Songs zwischen Folkrock und Indiepop. Support kommt von der SH-One-Woman-Band monozoo.
«Quit The Curse» heisst das Debütalbum von Anna Burch aus der (ehemaligen) Motorcity Detroit. Musikalische Erfahrungen hat Burch allerdings schon ne ganze Menge: Mit den Alt.Country-Cracks von Frontier Ruckus stand sie sogar schon einmal auf der TapTab-Bühne. Vor einer Weile hat sich die ursprünglich aus Michigan stammende Musikerin ganz klassisch für sich selbst ans Songwriten gemacht: «Für mich markiert dieses Album das Ende einer Zeit der Verunsicherung. Songs über meine emotionalen Struggles zu schreiben, half mir, negative Muster in meinem Leben aufzuspüren, gleichzeitig gab mir diese Arbeit ein Gefühl kreativer Kraft, wie ich es lange gesucht hatte.» Das Resultat kommt auf dem Debüt überraschend verspielt daher und tönt nach (fast) heiler US-Suburb-Welt: Burch bespielt die Schnittstelle zwischen Folkrock und Indiepop und klingt dabei ebenso lakonisch wie verletzlich. Warme Fuzzgitarren, leise bröckelnder Sunshine-Pop, klarer Gesang, schummrige Chörli, Euphorie und Melancholie verwebt sie mühelos und unverblümt. Im Vorprogramm stellt die Schaffhauser Einfrauband Ursula Maurmann aka monozoo ihren eben erschienenen Albumzweitling «monozoo2» vor: Vom charmant gehauchten «Süper» bis zur der melancholischen «Eisbärin» – die Songs leben von new-wave-angelehnter Instrumentierung/Attitüde und Texten mit Tiefgang/Schmunzelfaktor.

Organisé par:   TapTab Musikraum

Voir site officiel

16 mai 2018

TapTab Musikraum – Schaffhausen

  • Ouverture des portes à
    20:30
  • Début du concert à
    21:15
Anna Burch (USA), Support: Monozoo (SH)