PETZI COMMUNITY FUND

The cultural sector has been hit hard by the measures taken to prevent the spread of COVID-19 and is going through rough times. In order to help our members, we set up the "Petzi Community Fund", a solidarity fund to support our most affected clubs and festivals. On the Solidarity page you can donate to your favorite club or festival, or to the Petzi Community Fund which will be used to provide quick financial assistance to members most in need. Thank you in advance for your help.

PETZI COMMUNITY FUND

Mal Élevé (DE)

***Die Show von Mal Élevé wurde vom 10.05.2022 auf den 28.09.2022 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. ***
Support: SORAH
Im Frühjahr 2020 bringt Mal Élevé sein erstes Solo-Album „Résistance mondiale“ raus. Keine Frage: Die neuen Songs müssen auf die Bühne. Denn wie sollte der Ex-Frontsänger von Irie Révoltés besser zum „weltweiten Widerstand“ aufrufen als mit dem Mikrofon in der Hand und der geballten Faust in der Luft? Wer den politischen Musiker und Aktivisten bereits live in Aktion erleben durfte, weiß: Mal Élevé gibt auf der Bühne alles – und definitiv keine Ruhe, bis der Saal bebt und der Schweiß von der Decke tropft.
Seine Shows lassen ein einzigartiges Gemeinschaftsgefühl entstehen, das förmlich zu greifen ist. „Für mich bedeutet Résistance mondiale auch weltweite Solidarität“, sagt Mal Élevé, „denn wir können nur etwas verändern, wenn wir zusammenhalten.“ Seine eigene Mischung aus Dancehall, Reggae, Ska, Punk und Rap ist eine Kampfansage. Ohne Wenn und Aber fordern seine zumeist französischen und deutschen Lyrics zum globalen Protest gegen die unhaltbaren Missstände auf, unter denen allzu viele Menschen leiden. „Ich kämpfe für eine Welt ohne Grenzen, ohne Rassismus und ohne Ausbeutung“, erklärt Mal Élevé, was ihn antreibt. Nachdem er mit seiner ehemaligen Band Irie Révoltés über 500 Konzerte in mehr als 25 Ländern gespielt und die größten Festivals auf den Kopf gestellt hat, bricht er nun zu seiner ersten Solo-Tour auf – fest entschlossen mit den Musiker*innen seiner neuen Live-Band die „Résistance mondiale“ zu starten.
SORAH:
Die 23jährige Berlinerin Sorah bringt rohen Rap mit starker politischer Botschaft auf Englisch, Französisch und Deutsch auf die Bühne. In ihrer eigenen Mischung aus ''in your face rap'', double time flows, dancy beats zu drill und souly vibes rappt und singt sie gegen Kapitalismus, Rassismus, Sexismus und alle Formen der Unterdrückung.
In Songs wie ''Fists High!'' drückt Sorah mit starker Stimme und fettem Flow die Wut aus, die Frauen*, Queers und BIPoC ermutigen, ihre Kämpfe fortzusetzen. Sorah ́s Bühne ist die Straße: bei Veranstaltungen und Demonstrationen für feministische Ziele, gegen Polizeigewalt und Unterdrückung ist sie immer dabei und unterstützt Selbstorganisation und Widerstand von unten.
Im November 2020 veröffentlichte sie ihr erstes Album ''FRONTLINES'' in Zusammenarbeit mit dem Berliner Rapper Intare. Sie arbeitet eng mit Spokeslomostudios zusammen, mit denen sie kürzlich zwei Singles veröffentlichte.

Concert

Organized by:   KiFF

See the official website

Wednesday 28 September 2022

KiFF – Aarau

  • Doors open at:
    19:30
  • Event starts at:
    20:00
Share on:
Mal Élevé (DE)