Honey Badger Labelnight #20

Mit Patrischa, Aramiss & Jagdbann

20 Jahre sind es zwar noch nicht, aber die 20. Ausgabe der Honey Badger Labelnights ist auf jeden Fall ein Grund die Korken ordentlich knallen zu lassen. Schön nach dem Motto «de Zwänzger und s Honigweggli» ist es diese Ausgabe nun also, die die 2 mal 10 vollmacht.
Wer den Honigdachs kennt, der weiss, dass so ein Jubiläum auch ein Anlass ist beim Line Up richtig zuzulangen.
Gesagt, getan:

PATRISCHA [Hive/Cityfox, ZH]
Sie steht zwar erst seit 2011 hinter den Decks, aber ihre Hingabe zur Musik, ihr Talent und die freundschaftliche Unterstützung lokaler Labels haben sie schnell ins Spotlight der bekannten Schweizer Clubs gerückt. HIVE, Friedas Büxe, Zukunft, Supermarket und Revier, aber auch der Nordstern in Basel, La Ruche und Folklor in Lausanne sind nur ein paar Adressen, die bereits Raum zur Entfaltung gegeben haben.
Jedoch sind nicht nur die Clubs von Patrischa und ihrem Können angetan. Auch Labels wie Naturklang oder Cityfox - Imprints die alles andere als unmusikalisch sind - haben sich bereits ihrer Dienste versichert. Erwarten kannst Du von ihr solide, hive-ige und pumpige 4/4-Takte, die es dem Honigdachs schon seit eh und je angetan haben.

ARAMISS [Les belles de Nuit, ZH]
Die Spätberufene - vor zwei Jahren noch hinter verschlossenen Türen - spielt heute an ausgewählten Orten, wie beispielsweise dem «Am Bach Festival» in Luzern oder dem Kauz in Zürich. Da sie ihre musikalischen Präferenzen selten an öffentlichen Orten zu hören bekam, erfüllte sie ihren heimlichen Wunsch und kaufte sich ihren Stil auf Platte selber. Kurz darauf schloss Sie sich dem Grrl-Pwr- Label «Les belles de nuit» an und mischt sich so in ansehnlicher Regelmässigkeit wortwörtlich ins Nachtleben. Mit leicht verschobenen Tracks, deep, manchmal düster, wavig und twisted lässt sie dich eintauchen in ihre Welt voller Emotion, treibenden Beats und unbändiger Freude an Electronic.

JAGDBANN (live) [Cold Storage Records, ZH]
Der Wahlzürcher aus Bern produziert elektronische Musik, die sich ihren Weg zwischen stampfenden Kicks und atmosphärischen Melodien sucht. Electro/Techno & Electronica spannen das Feld auf, darin gibt’s viele spannende Elemente herauszuhören, die mal näher zu dieser oder jener Ecke tendieren. Lukas bringt seine ganze Live-Küche mit und manövriert über die Drummachine selbst aufgenommene Samples wobei der analoge Synth das Fundament der digitalen Geräusche bildet. Live ist geil – darum Harmonie gepaart mit Dissonanz und eine Kickdrum mitten in die Fresse rein.

Zum Jubiläum werden auch die Lichtkünstler von Bildspur eingeladen, welche das KIFF in ein völlig neues Bild verzaubern werden.

Organized by:   KiFF

See the official website

Nov. 23, 2019

KiFF – Aarau

  • Doors open at:
    22:00
  • Concert starts at:
    22:00
Share on:
Honey Badger Labelnight #20