Scott Yoder · Hotcha & the Teenage Lesbians from Hell

Price starting at CHF 20.00

Get tickets

Scott Yoder (USA)
Hotcha and the Teenage Lesbians from Hell (BE, CH)


Scott Yoder
Psychedelic / Glam / Folk
Scott Yoder begann mit dem lauten Garagen-Pop seiner früheren Band The Pharmacy und spielte als Background-Musiker für Kimya Dawson. Er entwickelte einen einzigartigen Sound, der mit Auftritten von Fleet Foxes, Ty Segall, Schwarze Lippen & Kevin Morby verglichen werden kann. Seine erste LP unter seinem eigenen Namen »Looking Back In Blue« wurde im März 2016 mit großem Erfolg veröffentlicht.

Facebook: https://www.facebook.com/scottyodermusic/
Soundcloud: https://soundcloud.com/scottyoder
Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=wgGH8WQxd40
Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=P9MUtfohoOU


Hotcha And The Teenage Lesbians From Hell
Im September erscheint ihre neue LP „La Trilogie de l'Amour“ und auf ihrer Release-Tour machen sie einen Stop im Humbug: Crazy Improvised Disco Rock!

Beni06 prägt mit seiner Farfisa seit vielen Jahren den Sound von Puts Marie und tourt mit ihnen immer häufiger in CH, Frankreich und Deutschland. Hier spielt er in der Regel ein Wurlitzer E-Piano und einen italienischen Synthie aus den frühen 80ern, das Syntorkestra 4. Beni06s Liste der Produktionen und Kooperationen ist länger als ein Arm... Puts Marie und natürlich Hotcha And The Teenage Lesbians From Hell, Big Zis und Julian Sartorius, Martin Schütz sind als wohl bekannteste Namen dabei.
Tobi Schramm ersetzt seit kurzem Nick Porsche bei Puts Marie. Er hat sich in wenigen Jahren zu einem der gefragtesten Drummer der Schweiz entwickelt, hat mit Disco Doom getourt und spielt seit zehn Jahren mit Hotcha und Beni06 zusammen.
Hotcha ist eine schweizer Underground-Legende, in den 80ern erfolgreich mit Pull My Daisy. Hier spielt er an Stelle der Gitarre den Bass und singt.
Die LP wurde produziert und aufgenommen von Sirup Gagavil in seinem Yagwud-Studio in Biel. Er seinerseits ist Gitarrist bei Puts Marie...
Für alle drei ist das Album sicher eine der verrückteren Produktionen, bei denen sie beteiligt waren. Für alle drei ist diese Band eine echte Herzensangelegenheit, und sie haben eine fast diebische Freude daran, dass ihnen hier ein für ihre Begriffe poppiges Album gelungen ist. Sie bezeichnen ihre Musik aber als "Crazy Improvised Disco Rock". Die Rhythmusgruppe, zwischen tight und frei spielend, legt dem begnadeten Improvisator Beni06 einen dichten Teppich aus, auf dem er seine grossen Stärken so richtig ausspielen und geniessen kann: funky und free, melodisch und überraschend, irgendwie auch verschmitzt: man könnte ihm stundenlang zuhören. Das poppige Element kommt von den Songs, die in französisch oder englisch alle irgendeinen besonderen Dreh enthalten und auch leicht ironisch mit wiederkehrenden Motiven spielen. Hotcha kommt eben aus der Kim Fowley School of Songwriting...

Beni06, keyboards
Hotcha, bass, vocals
Tobi Schramm, drums

Facebook: https://www.facebook.com/Hotcha-And-The-Teenage-Lesbians-From-Hell-488744184847517/
Bandcamp: https://hotchaandtheteenagelesbiansfromhell.bandcamp.com/album/more-rough-mixes

Concert Electro Experimental Folk Punk Rock

Organized by:   Humbug

See the official website

Sept. 28, 2019

HUMBUG – Basel

  • Doors open at:
    19:00
  • Concert starts at:
    21:00
Share on:
Scott Yoder · Hotcha & the Teenage Lesbians from Hell