News · Live-Musik Lesedauer: 2 min.

Studie PETZI x FCMA

«Öffentliche Maßnahmen in diesem Sektor sind von essenzieller Bedeutung, um das Ökosystem der unabhängigen Strukturen und Veranstaltungsorte zu unterstützen und so eine Vielfalt des künstlerischen Angebots zu gewährleisten.»

Im Auftrag der Konferenz der kantonalen Kulturbeauftragten (KBK) haben PETZI und die FCMA während den letzten zwei Jahren eine Studie über die Unterstützungsmassnahmen für aktuelle Musik in der Westschweiz realisiert. 

Ziel der Studie war es, eine Kartografie der Unterstützung für aktuelle Musik in der Westschweiz zu erstellen und Empfehlungen zu formulieren für eine bessere Anerkennung des Sektors durch die öffentliche Hand, eine Neudefinition der bestehenden Unterstützungssysteme und die Einführung neuer Systeme unter Berücksichtigung des gesamten Ökosystems, aus dem sich der Sektor zusammensetzt.

Wir sind stolz darauf, euch heute die Früchte unserer Arbeit der letzten zwei Jahre präsentieren zu können! 

Die vollständige Studie sowie eine Zusammenfassung der Ergebnisse und Empfehlungen findet ihr untenstehend:

Studie «Analyse der Unterstützungsmassnahmen für aktuelle Musik in der Westschweiz»

Zusammenfassung der Studie «Analyse der Unterstützungsmassnahmen für aktuelle Musik»

Wir möchten uns bei allen Personen bedanken, die an der Erstellung dieser Studie mitgewirkt haben. Jetzt gilt es, gemeinsam mit der öffentlichen Hand die Zukunft unseres Sektors zu gestalten; wir sind gespannt auf die nächsten Schritte. 

Weitere News