PETZI COMMUNITY FUND

Der Kultursektor wurde von den Massnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 hart getroffen und durchlebt harte Zeiten. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, haben wir den "Petzi Community Fund" eingerichtet, einen Solidaritätsfonds für betroffene Clubs und Festivals. Auf dieser Seite findest du verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, entweder durch eine direkte Spende an deine Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den "Petzi Community Fund". Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können. Danke für deine Unterstützung.

PETZI COMMUNITY FUND

ELIJAH SALOMON (CH)

Support: Junia Bardo (CH)

Dass Elijah die Qualität hat, Lieder zu schreiben, die über mehrere Generationen gesungen werden, hat er mit Songs wie „Gib Mer Meh“ oder „Sie Isch Wäg“ längst gezeigt. Auch zuletzt hat er dies wieder auf eindrückliche Art und Weise unter Beweis gestellt: als er im vollen Letzigrund Stadion vor 22‘000 Personen sein Fussballlied „Nüüt Chan Ois Tränne“ performte und das ganze Stadion miteinstimmte. Elijah erschafft moderne zeitlose Volkslieder. So beschreibt Salomon auch seine Musik: „Ich will Songs schreiben“ die ich auch noch in 30-40 Jahren singen kann, ohne Strom und nur einer Gitarre.“

Nach acht Jahren ist es wieder so weit und Elijah Salomon veröffentlicht im Spätsommer 2022 sein viertes Studio Album „Salomon“. Eines, das von ihm Facetten aufzeigt, die man bisher gar noch nicht kannte. Eines, das zeitlos erscheint und Gegenpol zu dessem ist, was man gegenwärtig aus der Musikindustrie zu hören bekommt. Anstelle von schnelllebigen Trends, einer überdosis Autotune und endlosen Loops kriegt man ein Werk, welches die Magie der Livemusik zelebriert wird, wo Musiker gemeinsam in einem Raum stehen und die Instrumente und die Herzen in Echtzeit zum Schwingen bringen. Roots Musik nennt er seinen Stil, und zu diesen „Wurzeln“ begibt er sich auch mit dem Album „Salomon“. Sein Grossvater Marino Salomon – nach dessen Familienname er das Album getauft hat – hatte ihm einst einen Song auf Papier geschrieben, mit dem Wunsch, er solle einmal so einen Song singen. Elijah konnte ihm den Wunsch noch zu Lebzeiten erfüllen – und jetzt auch den Hörern seiner Musik: nebst Schweizerdeutsch und Englisch, kommt also noch eine weitere Sprache dazu, nämlich die Sprache seiner Vorfahren: Italienisch.

Das Album ist eine Reise durch die Destinationen, in welchen Elijah Salomon sich in den letzten Jahren bewegte: sei es mit einem rockigen Ska Beat und viel „Drive“ durch die Hügel und Täler der Blue Mountains und „Through The Blues“ in seine spirituelle Heimat Jamaika. Oder zusammen mit einem Kinderchor in den „Joyful Streets“ von Dakar über die sanften Klänge der Kora an die Westküste Afrikas nach Gambia zur Manding Queen „Fatoumata“. Als Songwriter taucht er mit „Il Tuo Mondo“ und viel Soul in die Welt des italienischen Cantautores ein. Zu guter letzt führt ihn sein Weg wieder zurück in die Schweiz, wo er nach „So Lang(er)“ Zeit mit neuer Musik überrascht wenn man es nicht erwartet. Elijah nimmt einen mit auf eine Reise durch verschiedene Stile und Sprachen, und trifft so den Geist der heutigen Musikgewohnheit wo Sprache, Musikstil und Herkunft nicht mehr wirklich relevant sind, sondern wo viel mehr im Zentrum steht, ob die Songs berühren oder nicht.

Club Konzert Reggae Songwriting

Organisiert von:   Werkk Kulturlokal Baden

Offizielle Website

Freitag 23. September 2022

Werkk Kulturlokal – Baden

  • Türöffnung:
    20:00
  • Die Veranstaltung beginnt um:
    20:30
Teilen auf:
ELIJAH SALOMON (CH)