PETZI COMMUNITY FUND

Der Kultursektor wurde von den Massnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 hart getroffen und durchlebt harte Zeiten. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, haben wir den "Petzi Community Fund" eingerichtet, einen Solidaritätsfonds für betroffene Clubs und Festivals. Auf dieser Seite findest du verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, entweder durch eine direkte Spende an deine Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den "Petzi Community Fund". Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können. Danke für deine Unterstützung.

PETZI COMMUNITY FUND

Knarf Rellöm Arkestra

Northern-Soul, Funk, Dub, House und Krautrock, Knarf Rellöm hat alles drauf. Auch auf seinem neuen Album „Kritik der Leistungsgesellschaft“.
Jens Uthoff, taz

Der Hamburger Schüler aus der hinteren Reihe, Knarf Rellöm, erfindet sich und seine Mitmusiker alle paar Jahre neu
Mathias Möller, Der Bund (CH)

Die Verhältnisse zum Tanzen zu bringen, das ist Rellöms Superpower, die auf dieser Platte besonders furios ausbricht.
Christina Mohr, Junge Welt

Rellöms Parolen bringen es immer wieder auf den Punkt. Oft reicht nur diese eine wahre Zeile, die Hirn und Herz bewegt: "Die Mieten Sind Zu Hoch"
Jasmin Lütz, laut.de

"Die musikalische Stoßrichtung ist klar wobei dieses Mal die Intentionen wirklich in aufregenden Sounds und aufregenden Texten begründet liegen."
Carsten Agthe, Schall Magazin

"Rellöm ist aber kein Spinner, sondern einer der wenigen unterhaltsamen und intelligenten politischen Künstler. Und tanz bar, witzig und originell noch dazu."
Christof Meueler, Neues Deutschland (CD der Woche)

„Immer noch Hamburgs originellstes Allroundgenie"
Jürgen Ziemer, Rolling Stone

„Album des Monats“
konkret 05/2022

Konzert

Organisiert von:   Rössli Bar - Verein Restaurant Sous Le Pont

Montag 27. Juni 2022

Rössli Bar - Verein Restaurant Sous Le Pont – Bern

  • Türöffnung:
    20:00
Teilen auf:
Knarf Rellöm Arkestra