PETZI COMMUNITY FUND

Der Kultursektor wurde von den Massnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 hart getroffen und durchlebt harte Zeiten. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, haben wir den "Petzi Community Fund" eingerichtet, einen Solidaritätsfonds für betroffene Clubs und Festivals. Auf dieser Seite findest du verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, entweder durch eine direkte Spende an deine Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den "Petzi Community Fund". Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können. Danke für deine Unterstützung.

PETZI COMMUNITY FUND

«GESTÖRT ERZÄHLT»: MELANCHOLIA

Ort: Pool
Eintritt: 15.-/10.- (AHV, IV, Neubad-Mitglied, Studierende, KulturLegi)
Veranstalter: Matthias Boss und Neubad

Der Mensch hinter der Diagnose.

Menschen mit psychischen Erkrankungen werden oft von Schuld und Scham geplagt und ziehen sich sozial zurück. Obwohl jeder zweite Mensch in der Schweiz im Laufe seines Lebens an einer psychischen Erkrankung leidet, wird wenig darüber gesprochen. Betroffene stossen auf Unverständnis. Um das Leid verstehen zu können und sichtbar zu machen, sprechen wir mit betroffenen Personen über ihre Geschichte und ihre psychische Krise. Durch das Gespräch führt der Moderator und Psychologe Matthias Boss.

Alle Gespräche aus der Reihe «gestört erzählt» können auf Soundcloud nachgehört werden.

Melancholia: Tobias erzählt

«Ich war unfähig, irgendetwas anderes zu fühlen als Hoffnungslosigkeit.»

Mit 12 Jahren sass er zum ersten Mal einem Psychologen gegenüber; eine Begegnung, die mit grossen Widerständen verbunden war. Jahrelang haderte er mit sich selbst, seinem Körper, dem Leben und dem Dazugehören. Mit 19 entschied er sich schliesslich für ein Psychologiestudium, dass er vor 3 Jahren abschloss. Wiederholte schwere depressive Phasen und chronische Schmerzen kulminierten in zwei stationären Klinikaufenthalten, die ihn langsam auf einen Weg der Akzeptanz seiner selbst führten. Es ist nach wie vor ein fortwährender Prozess, ja zum Leben sagen zu wollen.

EINTRITT NUR MIT GÜLTIGEM COVID-ZERTIFIKAT (2G). ZUDEM GILT MASKENPFLICHT.

Organisiert von:   Neubad - Verein Netzwerk Neubad

Offizielle Website

Mittwoch 18. Mai 2022

Neubad - Verein Netzwerk Neubad – Luzern

  • Türöffnung:
    19:30
  • Die Veranstaltung beginnt um:
    20:00
Teilen auf:
«GESTÖRT ERZÄHLT»: MELANCHOLIA