PETZI needs you !

Der Kultursektor wurde von den Massnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 hart getroffen und durchlebt harte Zeiten. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, haben wir den "Petzi Community Fund" eingerichtet, einen Solidaritätsfonds für betroffene Clubs und Festivals. Auf dieser Seite findest du verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, entweder durch eine direkte Spende an deine Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den "Petzi Community Fund". Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können. Danke für deine Unterstützung.

PETZI COMMUNITY FUND

BONGEZIWE MABANDLA (ZA) / BLIND BOY DE VITA (CH)

Mit der feinen Klinge scharf geschnitten, unüberhörbar mit der feinen Stimme. Johannesburgs BONGEZIWE MABANDLA ist keiner für die lauten Töne. Das übernehmen andere gern für ihn: Unlängst hat man den Sänger-Songschreiber zum mittleren Musikwunder aus dem Grossen Land am Kap ernannt. Im wohltuenden Kontrast dazu kommt sein modernistischer Afro-Folk eher schleichend und verrenkt sich gerne unerwartet, eher auf der Suche nach stilistischen Grenzüberschreitungen als nach Radiozeit heischend. Schliesslich heisst die Seele, das letzte Wort soll sie hier sein, in der Sprache der Xhosa: umphefumlo. (mrk)

Eintritt ab 18 Jahren - Ausweiskontrolle!

CLUB UND CORONA

Auch im Internationalen Schutzkonzept Club können die Distanzverordnungen des Bundes nicht eingehalten werden. Es gelten während der pandemischen Grosswetterlage daher folgende Richtlinien:

Es besteht eine Ausweispflicht und die Registrierung via BuCK App ist zwingend. Die erhobenen Daten werden ausschliesslich im Zusammenhang mit einer Ansteckung im Club und im Dialog mit dem BAG verwendet und landen nach zwei Wochen im Schredder. Zudem wird die Swiss Covid-App dringend empfohlen.

Im Ansteckungsfall kann betroffenen Personen vom BAG eine Dizäne (Quarantäne von zehn Tagen) verordnet werden.

Wenn du dich unwohl fühlst oder Symptome bemerkst, bleibst du zu Hause. Auch Angehörigen einer Risikogruppe empfehlen wir dringend, auf den Clubbesuch zu verzichten.

Wir empfehlen ausserdem das Tragen einer Maske und die Nutzung des Vorverkaufs. Übrigens wird im ISC weiterhin ausschliesslich mit Bargeld bezahlt.

The music won‘t stop –
Bleibt gelassen, bleibt gesund,

Euer ISC

Organisiert von:   ISC

16. Oktober 2020

ISC – Bern

  • Türöffnung:
    19:30
Teilen auf:
BONGEZIWE MABANDLA (ZA) / BLIND BOY DE VITA (CH)