PETZI needs you !

Als Folge der Präventivmassnahmen bezüglich COVID-19 wurden alle von März bis Sommer geplanten Konzerte und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Auch viele Veranstaltungen und Festivals sind bis zum Herbst oder noch länger betroffen.Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, richten wir den "Petzi Community Fund" ein, einen Solidaritätsfonds für betroffene Vereine und Festivals. Auf dieser Seite findet ihr verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, und zwar entweder durch eine direkte Spende an eure Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den Petzi Community Fund. Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können. Danke für ihre Unterstützung.

PETZI COMMUNITY FUND

PORTICO QUARTET

Dieser Anlass wurde auf 14. Mai 2021 verschoben

Concert en Partenariat avec La Spirale

For fans of: GoGo Penguin, Nik Bärtsch’s Ronin, Gondwana Records,
Style: Jazztronica, Spiritual Jazz

DE
Mit ihrem 2008 erschienenen Debut-Album „Knee-Deep in the North Sea“ waren sie
schon grad mal für den renommierten Mercury-Preis nominiert - ihre Konkurrenz in
diesem Jahr: Adele, The Last Shadow Puppet, Laura Marling und Radiohead.
Gewonnen haben dann übrigens Elbow aus Manchester, aber das wiederum ist eine
anderen Geschichte.

Portico Quartett schaffen ihre eigene Note eines cinematisch-minimalistischen
Jazztronica , welcher stark von Elementen aus Elektronik und Ambient-Musik
geprägt ist. Schlagzeug, Saxophon, Klavier, Synthesizer, Kontrabass viel Elektronik
und ein Hang - die Instrumente der Wahl.

Das neuste Album „Memory Stream“ erschien auf Gondwana Records, Manchesters
innovativen Label für alles, was den State of Jazz 2020 ausmacht (<3 Gondwana
Records).

"If it was possible to directly sublimate lucid dreams into sound, it isn't
hard to imagine the results coming out somewhat like this. Music is made
to simulate that kind of loose natural flow of thoughts often enough, but
it's more rare for it to capture the experience as directly and vividly as
Portico Quartet do on their sixth full-length." -All About Jazz

FR
Avec leur premier album "Knee-Deep in the North Sea", sorti en 2008, ils avaient déjà
été nommés pour le prestigieux Mercury Award - leur concurrence cette année-là : Adele,
The Last Shadow Puppet, Laura Marling et Radiohead. Le vainqueur était Elbow, de
Manchester, mais ça c'est une tout autre histoire.

Portico Quartet crée ses propres notes d'un jazztronica minimaliste et cinématographique,
fortement influencé par des éléments de musique électronique et ambiante.
Batterie, saxophone, piano, synthétiseur, contrebasse, beaucoup d'électronique et
un hang - des instruments de choix.

Le dernier album "Memory Stream" est sorti sur Gondwana Records, le label
novateur de Manchester pour tout ce qui constitue l'État du jazz 2020 (<3 Gondwana
Records).

"If it was possible to directly sublimate lucid dreams into sound, it isn't
hard to imagine the results coming out somewhat like this. Music is made
to simulate that kind of loose natural flow of thoughts often enough, but
it's more rare for it to capture the experience as directly and vividly as
Portico Quartet do on their sixth full-length. " -All About Jazz

Organisiert von:   Fri-Son

Offizielle Website

20. Oktober 2020

Fri-Son – Fribourg

  • Türöffnung:
    19:30
  • Die Veranstaltung beginnt um:
    19:30
Teilen auf:
PORTICO QUARTET