PETZI needs you !

Als Folge der Präventivmassnahmen bezüglich COVID-19 wurden alle von März bis Sommer geplanten Konzerte und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Auch viele Veranstaltungen und Festivals sind bis zum Herbst oder noch länger betroffen.Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, richten wir den "Petzi Community Fund" ein, einen Solidaritätsfonds für betroffene Vereine und Festivals. Auf dieser Seite findet ihr verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, und zwar entweder durch eine direkte Spende an eure Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den Petzi Community Fund. Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können. Danke für ihre Unterstützung.

PETZI COMMUNITY FUND

Ciné-Concert w/ Emilie Zoé & Christian G. Gaucher

Dieser Anlass wurde auf 10. September 2020 verschoben

FR
Pour la 34e édition du FIFF, le Festival propose une collaboration avec Fri-Son pour un ciné-concert inédit : Emilie Zoé et Christian G. Gaucher jouent Roy Andersson. Ces talents de la scène musicale suisse défendront l’un de leurs coups de cœur cinématographique de ces dernières années, A Pigeon Sat on a Branch Reflecting on Existence de Roy Andersson (Lion d’Or 2014, projeté au FIFF 2015), une ode frappadingue à la fragilité de l’humanité. Les artistes habilleront d’harmonies envoûtantes et tourmentées les tableaux d’humour noir absurde du réalisateur suédois. De quoi garder le sourire aux lèvres même après le Festival.
Le concert sera accompagné par Nicolas Pittet, deuxième membre du duo Emilie Zoé, à la batterie.

Le Film
"A Pigeon Sat on a Branch Reflecting on Existence" parachève le style unique du réalisateur, fait de plans fixes chorégraphiés avec lyrisme, de tableaux méticuleusement conçus, d’humour noir et de réflexions sur l’absurdité de l’existence. C’est un voyage qui révèle l’humour et la tragédie cachés en chacun de nous, la grandeur de la vie, ainsi que l’extrême fragilité de notre humanité.

DE
Für seine 34. Ausgabe bietet euch das FIFF in Zusammenarbeit mit Fri-Son ein Ciné-Concert: Emilie Zoé und Christian G. Gaucher spielen Roy Andersson. Die beiden Talente aus der Schweizer Musiklandschaft werden euch einen ihrer filmischen Favoriten der letzten Jahre vorstellen, A Pigeon Sat on a Branch Reflecting on Existence von Roy Andersson (Lion d’Or 2014, präsentiert beim FIFF 2015), eine Ode an die Zerbrechlichkeit der Menschheit. Die Künstler werden die Gemälde schwarzen Humors des schwedischen Regisseurs mit betörenden und gequälten Harmonien verzieren. Sie werden euch ein Lächeln auf die Lippen zaubern, das auch nach dem Festival noch anhalten wird.
Das Ganze wird begleitet von Nicolas Pittet, dem zweiten Mitglied des Duos Emilie Zoé, am Schlagzeug.

Der Film
"A Pigeon Sat on a Branch Reflecting on Existence" illustriert den einzigartigen Stil des Regisseurs mit lyrisch choreographierten Standbildern, akribisch gestalteten Szenerien, schwarzem Humor und Reflexionen über die Absurdität des Daseins. Es ist eine Reise, die den Humor und die Tragik, die in jedem von uns verborgen sind, offenbart und die Grösse des Lebens sowie die extreme Zerbrechlichkeit unserer Menschlichkeit hervorhebt.

Organisiert von:   Fri-Son

29. März 2020

Fri-Son – Fribourg

  • Türöffnung:
    20:00
  • Konzertbeginn:
    20:45
Teilen auf:
Ciné-Concert w/ Emilie Zoé & Christian G. Gaucher