PETZI needs you !

Als Folge der Präventivmassnahmen bezüglich COVID-19 wurden alle bis zum 30. April geplanten Konzerte und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, richtet Petzi den "Petzi Community Fund" ein, einen Solidaritätsfonds für betroffene Vereine und Festivals. Auf dieser Seite findet ihr verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, und zwar entweder durch eine direkte Spende an eure Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den Petzi Community Fund. Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können.

PETZI COMMUNITY FUND

True & JENNA

2014 traten TRUE erstmals in Erscheinung und mischten mit ihrer ersten EP „Videos“ die Schweizer Musikszene gewaltig auf. Sängerin Daniela Sarda und Schlag­zeuger und Produzent Rico Baumann mischten elektro­nischen Glitzer-Pop mit futuris­tischem R&B – der TRUE-Sound war geboren und er schlug Wellen. In einer Zeit, in der Online­sicht­barkeit und Suchma­schinen-Algorithmen über Erfolg oder Misserfolg einer Band entscheiden, bleiben TRUE kaum googlebar. Eine Tatsache, die sie nicht gross zu berühren scheint.

Vielleicht dank BBC Radio-Grössen wie Lauren Laverne und Huw Stephens, dank MTV, Viva und unzähligen Blogs aus den USA, Südamerika und Asien, die gleich die erste Handvoll Songs der Band feierten und TRUE als wichtigen Electropop-Export der Schweiz etablierten. „Die interna­tionale Musikwelt äugt wieder einmal nach Bern“ meinte Der Bund.

2016 veröffent­lichten TRUE ihr erstes, von der Presse hochge­lobtes Album „Wrapped in Air“. Das deutsche Pop-Magazin Intro beschrieb es als „hip und zugleich zeitlos, nach außen hin synthetisch und im Kern tief emotional (…)“ und verschiedene Schweizer Medien führten es in ihren Jahres­bes­ten­listen auf.

Für die darauf­folgende Tour erweiterten TRUE die Band um die Bassistin Martina Berther (Sophie Hunger, Ester Poly) und bespielten im Trio grosse Festivals (Zurich Openair, St Gallen Openair) und kleine Underground-Clubs, was ihnen unter anderem den Best Live Talent Award und die Bezeichnung „hybride Wucht“ (NZZ) einbrachte.

2018 zogen sich TRUE ins Studio zurück, um an ihrem kommenden Album „Made Of Glass“ zu arbeiten. Es erscheint im November 2019 auf Mouthwa­tering Records.

Konzert Electro

Organisiert von:   Verein Treppenhaus

Offizielle Website

24. Januar 2020

Café Bar Treppenhaus – Rorschach

  • Konzertbeginn:
    21:00
  • Teilen auf:
    True & JENNA