Stahlberger [CH/SG] Kneubühler [CH/ZH]

Elektronischer Mundart-Pop

Stahlberger, live [CH/SG]
Kneubühler, live [CH/ZH]

Wie sich das Leben in der Kleinstadt anfühlt, wenn nur endlich mal Durchzug herrscht: Das besingen die fünf Ostschweizer von Stahlberger auf ihrem neuen Album «dini zwei Wänd» und zu einer elektronisch pulsierenden Popmusik, zu der man gut tanzen und denken kann.

In ihrem neune Album «dini zwei Wänd» herrscht Durchzug. Es ist ein Durchzug des Unbegreiflichen, des unfertig Erzählten, des Unheimlichen. Das erzeugt Albdruck, ist himmeltraurig und hochnotkomisch. Wenn die kleine Welt ins Taumeln gerät, dann liegt das auch an der eigentlich doch sehr tanzbaren Musik.

Und die Songs verschweigen nicht, wie schön und befreiend so ein Taumel sein kann. Es zeigt sich eine Stadt voller neuer Möglichkeiten - und wo gibt es denn noch solche Städte (es sei denn, man wäre ein Migrant)? So stellen sich Stahlberger neben ihre Heimat, ohne sie verlassen zu müssen. Sie lassen sie anders aussehen. Sie führen durch ihre unbekannten Türen und unbekannten Gänge, lassen sie anders klingen, elektronischer als die meisten Mundartlieder jedenfalls, geerdet in griffigen Grooves, aber verschliffen und verweht in ihren abstrakten, in monatelanger Arbeit erfundenen, geschnittenen und arrangierten Sounds. So wird das Vertraute neu aufgeladen, mit neuen Tönen, neuen Gefühlen, neuen Unsicherheiten - und mit diesem sanften und immer leise erstaunten Gesang. Und man versteht: Ganz erstaunlich und unbegreifbar, das ist nicht nur die grosse globalisierte Welt da draussen; unbegreifbar und ungewischt, das ist auch die kleine Welt vor der eigenen Tür. Irgendwo da ist Rock 'n' Roll. Wir müssen ihn nur finden.

Kneubühler ist das Soloprojekt von David Mehr, der als Junge immer gerne in den Kindergarten ging und daraus logischerweise schloss, dass er später gerne Kindergartenlehrer werden möchte. Kurz darauf fand er aber heraus, dass man dafür ziemlich lange in die Schule gehen muss, so wurde Kindheitstraum Nummer eins auch schon wieder begraben. Er sinnierte eine Weile und befand, dass der nächstgelegene Berufswunsch wohl Rockmusiker sein müsste. Nur das ewige Gitarrespielen lernen war derart frustrierend, dass auch dieser Traum rasch an den Nagel gehängt wurde. Enttäuschende Aussichten für einen 11-Jährigen. Nach einer gescheiterten Karriere als Rapper und dem erfolglosen Dasein als House-Produzent, schloss er sich drei Monate lang in seiner Einzimmerwohnung ein und erfand Kneubühler. Ein Debutalbum und zwei EPs später ist er bereit für die nächste grosse Enttäuschung: Kneubühler LIVE!

Konzert

Organisiert von:   Neubad - Verein Netzwerk Neubad

Offizielle Website

7. November 2019

Neubad - Verein Netzwerk Neubad – Luzern

  • Türöffnung:
    21:00
  • Konzertbeginn:
    21:00
Teilen auf:
Stahlberger [CH/SG] Kneubühler [CH/ZH]