PETZI COMMUNITY FUND

Il settore culturale è stato duramente colpito dalle misure adottate per prevenire la diffusione della COVID-19. Per sostenere i nostri soci abbiamo creato il "Petzi Community Fund", un fondo di solidarietà per i nostri club e festival più colpiti. Nella pagina "Solidarietà", puoi fare una donazione al tuo club o festival preferito, o al Fondo comunitario Petzi, che sarà utilizzato per fornire un rapido aiuto finanziario ai soci che hanno gravi problemi di liquidità. Grazie in anticipo per il tuo sostegno.

PETZI COMMUNITY FUND

SAMORA, TURBULENCE, BROTHER CULTURE, DR. RING-DING, DJ SELECTA IRAY & RAGGASOUL CREW

SAMORA (Paramaribo, SUR)
TURBULENCE (Kingston, JAM)
BROTHER CULTURE (Brixton, UK)
DR. RING-DING (Münster, DE)
Afterparty: DJ SELECTA IRAY
Raggasoul Crew (CH)

Am 10. Juni tauft Samora ihr überzeugendes zweites Album im Dachstock. Dessen Titel «Chameleon» steht sinnbildlich für stilistische Vielseitigkeit und farbenfrohe Abwechslung. Und genauso wie das musikalische Wirken Samoras ein Bouquet verschiedenster Ausprägungen afrokaribisch-jamaikanischer Einflüsse darstellt, spiegelt sich diese Diversität auch im Line Up ihrer Album-Release-Party. Drei versierte und äusserst vielseitige Acts – Turbulence, Brother Culture und Dr. Ring-Ding – ergänzen mit ihren Live-Performances Samora zu einem Quartett, das beste Reggae-, Dancehall- und Afrobeats-Vibes versprüht und eine geballte Packung Reggae-Vibes unterschiedlichster Art nach Bern bringt. Unbedingt dabei sein!

Concerto Reggae

Organizzato da:   Dachstock

Vedere la web ufficiale

Venerdì 10 Giugno 2022

Dachstock – Bern

  • Le porte aprono a:
    21:00
  • L'evento inizia alle:
    22:00
Pubblica su:
SAMORA, TURBULENCE, BROTHER CULTURE, DR. RING-DING, DJ SELECTA IRAY & RAGGASOUL CREW

Samora (Paramaribo, SUR)

Samora stammt aus der südamerikanischen Karibik und bringt eine unglaublich frische, kraftvolle und energetische Interpretation moderner antillianischer Vibes auf die Bühne. Ihre Musik wurzelt in afrokaribischen Rhythmen, im Modern Dancehall, Afrobeat und natürlich im Reggae. Sie verbindet diese geballte Ladung tropischer Klänge geschickt mit R‘n‘B- und Pop-Elementen und kreiert dadurch einen ureigenen Stil, in dem sie ihre Liebe zur Musik und ihre Vielseitigkeit ausleben kann, was sich im Album-Titel «Chameleon» widerspiegelt. Die charmante, selbstbewusste junge Sängerin ist in Bern keine Unbekannte mehr. Vor drei Jahren hat sie als Support Act von Protoje im Dachstock bereits nachhaltig Eindruck gemacht. Sie wird mit ihrem Gesang und starker Bühnenpräsenz das Berner Publikum auch diesmal in ihren Bann ziehen, unterstützt durch eine grossartige Band. Mitreissend.

Turbulence (Kingston, JAM)

Turbulence alias Sheldon Campbell, jamaikanischer Reggae-Artist und selbsternanntes Mitglied der Rastafari-Bewegung, wurde 1999 von Philip «Fatis» Burrell, dem ehemaligen Manager des Künstlers Sizzla, entdeckt. Als Solokünstler veröffentlichte er mehr als 55 Alben, darunter «I Believe», «United» und «Notorious» mit dem gleichnamigen Song, der ihn an die Spitze seiner Karriere katapultierte.
2021 veröffentlichte Turbulence nebst der gemeinsamen Single mit Samora «Please Be Mine» auch das grossartige Album «The Remedy», von seiner Booking-Agentur Neva Stop Booking produziert und vom kalifornischen Label «Ineffable Records» vertrieben. Es enthält grandiose Tracks wie «Celebration Of Life», «Defenders» (featuring Anthony B) und «Let's Go». Einige dieser wunderbaren Songs wird er im Rahmen von Samoras Album-Tour nun endlich auch seinen Fans in der Schweiz live mit Band präsentieren können. Reggae goes Soul.

Brother Culture (Brixton, UK)

Brother Culture ist ein MC aus Brixton, London. Er begann seine Karriere um 1982 für das Jah Revelation Muzik Sound System. Als Mitglied der Rasta-Bruderschaft Twelve Tribes of Israel tourte Brother Culture in den 80er Jahren durch die USA, Jamaika, die Karibik und Kanada. Anfang der 90er-Jahre begann er als MC im Londoner Dub Club aufzutreten, wo er neue Kontakte zu aktiven britischen Dub/Roots- Produzenten wie Adrian Sherwood und Manasseh knüpfte. Mitte der 90er-Jahre entwickelte sich die britische Dub/Roots-Szene in neue Subgenres wie Drum & Bass. Brother Culture bewies seinen Fans, dass er in der Lage war seinen einzigartigen Stil auch an diese neu entstehenden Szenen anzupassen. Diese Flexibilität ermöglicht es ihm als etablierter MC-Künstler durch die Welt zu touren, wo er seine positiven Botschaften verbreitet und für grossartige Momente sorgt. Mehrere Kollaborationen mit Samora in den vergangenen Jahren, darunter die 2021 erschienene Single «Home Again», prädestinieren Brother Culture dazu, das Line Up der «Chameleon»-Album-Release- Party zu ergänzen. Dubby und rootsig.

Dr. Ring-Ding (Münster, DE)

Dr. Ring-Ding ist seit 1987 als vielseitiger Sänger und Instrumentalist weltweit aktiv und ist mit Sicherheit eine der Haupttriebfedern des Reggae in Deutschland. Als Entertainer im wahrsten Sinne des Wortes und stilistisch in der gesamten Bandbreite der jamaikanischen Musik zuhause singt er sich locker von Englisch zu Patois zu Deutsch und Französisch. Unermüdliches Touren durch ganz Europa, Nordamerika und Asien machten ihn zum festen und unverzichtbaren Bestandteil der internationalen Reggae-, Dancehall- und Ska-Szene. Zahlreiche Alben und Unmengen von Singles und Gastauftritte bei anderen Bands unterschiedlichster Genres festigten seinen Ruf als versierter Performer und Vollblut-Musiker. Die neuste Kollaboration «My Way» findet sich auf Samoras neuem Album. Seine Auftritte garantieren gute Laune und positive Stimmung. Einmal auf der Bühne ist er weder zu stoppen noch zu toppen... Good vibes!

Selecta Iray (Luzern, CH)

Vor und nach den Live-Performances zeichnet Selecta Iray verantwortlich für haufenweise «Irie Vibes» ab dem Plattenteller.

Selecta Iray (Luzern, CH)