Kaos Protokoll

Dieses KAOS erzeugt Sogwirkung. Lasst uns tauchen!

Sie scheinen uns etwas mitteilen zu wollen was sich nur erahnen lässt wenn man bereit ist, mit Hingabe zu lauschen.

Man kann sich dann diesen Klängen kaum entziehen weil sie bei aller Experimentierfreude auch noch Ahnung davon haben wie man absolut fantastisch groovt.

KAOS Protokoll sind, wie es der Name prophezeit, unwiderstehlich wild.

Ursprünglich als Drum n’Bass-Sax-Trio gestartet, entwickelten sie einen Stilmix von Punk gespickt mit Now Wave, verwurzelt und getragen vom Jazz.

In aktueller Formation sind sie als Quartett unterwegs und stellen uns ihr neues Album «Everyone Nowhere» vor. Mit dunklen elektronischen Klängen, treibend meditativen Beats und stark cineastisch geprägter Musik hieven sich die vier Musiker auf eine neue Ebene und eröffnen dem Zuhörer einen weiten musikalischen Horizont.

Erscheine, wer sich traut.

Concerto

Organizzato da:   Eisenwerk

Vedere la web ufficiale

26 Febbraio 2020

Eisenwerk – Frauenfeld

  • Le porte aprono a:
    19:45
  • Il concerto comincia a:
    20:15
Pubblica su:
Kaos Protokoll