TapTab KW43 Festival - Dub Spencer & Trance Hill (CH), Hyperculte (CH), DJ Kejeblos

Prezzi a partire da CHF 20,00

Comprare biglietti

Zweite Runde «KW43»: Die Spacecowboys Dub Spencer & Trance Hill geben dir massiven Live-Dub-Reggae, das Genfer Schlagzeug-Kontrabass-Duo Hyperculte reitet auf Loops in die Krautrock-Postdisco. Yiiha!
Die neuen Helden des Spaghetti-Westerns kommen aus der Schweiz und reiten ihren Monster-Dub durch den urbanen Dschungel des 21. Jahrhunderts: Dub Spencer & Trance Hill, auch schon bei uns zu Gast, spielen instrumentalen, psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt dieses Quartett seit Jahren live auf die Bühne. Das hat sich herumgesprochen: DS&TH touren mit ihren verechot/verhallten, tiefbassgetriebenen, kosmisch fliegenden Instrumentaltunes auf den grossen Festivalbühnen (Summerjam Köln, Fusion Berlin, Overjam Slowenien, Reggae Summer Chiemsee, Ars Cameralis Festival Polen pp.) und gelten schon lang als eine der besten Dub-Live-Bands Europas. Sie lassen dein Zwerchfell wobbeln, lassen dich tanzen und beweisen sicheren Instinkt für aufregende Sounds mit humor- und respektvollen Dub-Versionen bekannter Hits. Fünftes Bandmitglied ist der Münchner Sound- und Dub-Spezialist Umberto Echo, der das Mischpult spielt, quasi: Echo macht Echo (EchoEchoEcho), und Echo weiss, was es verträgt, um die Cowboys so im Sattel zu halten, dass es sich stundenlang mittraben liesse.
Aus Genf kommt das minimalistische, ungemein groovende Bass-Schlagzeug-Duo Hyperculte mit zwei ProtagonistInnen aus der experimentellen Westschweizer Szene: Simone Aubert, Gitarristin der Band Massicot, und Vincent Bertholet, Bassist beim Orchestre Tout Puissant Marcel Duchamp, erfinden als Hyperculte die Musik einer Widerstandsbewegung aus einer «Armee von Träumern», nachzuhören etwa auf dem aktuellen Album «Massif Occidental». Mit Schlagzeug, Kontrabass, zwei Stimmen, Loops und Effekten generieren sie Electro-Pop mit Krautrockeinflüssen, Postdisco mit Hang zum Dadaismus.
«This Is A Journey Into Sound» – fürs inoffizielle Motto dieser Nacht steht auch ein Liechtensteiner mit unaussprechlichem DJ-Pseudonym: Kejeblos hat sich über die letzten zehn Jahre im Zürcher Nightlife zu einer Institution gespielt. Als Mitbegründer des Labels «Phantom Island» und nach seinen eigenen Releases («The Family Mattress», «Just Me No You») hat Kejeblos nun einen Ruf, der über die Stadt- und Landesgrenzen reicht. Der unermüdliche Plattendigger hat nie dasselbe Vinyl im Gepäck. Musikalisch hochkarätig ists immer.

Club Concerto Festival Indie Reggae

Organizzato da:   TapTab Musikraum

Vedere la web ufficiale

25 Ottobre 2019

TapTab Musikraum – Schaffhausen

  • Le porte aprono a:
    19:00
  • Il concerto comincia a:
    21:00
Pubblica su:
TapTab KW43 Festival - Dub Spencer & Trance Hill (CH), Hyperculte (CH), DJ Kejeblos