C. Gibbs & The Handsome Two (USA/CH), Gad Whip (UK)

Questo evento è esaurito

Yayy!! C. Gibbs ist im Powertrio-Format zurück. Der fabulöse NYC-Singer/Songwriter zieht von zartem Folk bis zu krachendem Blues einen grossen Song nach dem anderen aus seinem Medicine Bag – grad live unschlagbar!
Es wohnen viele Seelen in der Brust des New Yorker Singer/Songwriters C. Gibbs: der zärtelnde Folkbarde, der wütende Punkrocker, der heulende Blueser mit Wolfsrachen und scheppernder Gitarre. Dass der Mann live eine Wucht ist, hat sich auch bei uns längst herumgesprochen, egal, in welcher musikalischen Inkarnation er auf die Bühne steigt. Aufgewachsen im kalifornischen San Diego, zog Christian Gibbs 1989 nach London, um von den New-Wave-Göttern Modern English als Gitarrist angeheuert zu werden. Später stieg er beim Industrial-Vorkämpfer Jim «Foetus» Thirlwell» ein, 1998 nahm Gibbs sein Solodebüt «Sincerity’s Ground» auf, worauf ihn die Plattenfirma Atlantic unter Vertrag nahm und nach LA ins Studio schickte, um das komplette Album ein zweites Mal einzuspielen. Es folgte richtig fette Plattenbiz-Kacke pp. Was über Irrungen, Wirrungen dazu führte, dass Christian Gibbs seither ein Dutzend weiterer Alben einspielte, wohlweislich auf seinem eigenen Label, das neuste ist das introvertierte Instrumentalwerk «He Arrived By Helicopter: The Shiny Hostel» (2018). Und immer tanzt er virtuos zwischen den Stilen: Chamber-Pop, Indie-Rock, Americana, Folk? Wie auch immer, für seine Fans bleibt C. Gibbs ein ewiger Geheimtipp, bei dem man nie recht weiss, welche Saiten er anschlagen wird. Schön, ihn wieder bei uns zu haben, mit the one and only Kristin Mueller am Schlagzeug und Frank Heer am Bass. Den Support besorgt Gad Whip. Quasi selbsterklärend «Post Internet Blues» heisst das aktuelle Album, worauf in sehr britischer Art verfallende Infrastrukturen in sozialen, politischen und moralischen Realitäten gespiegelt werden. Wut im Bauch und eine Kröte im Hals, so erzählt dieser Sprechsingsang zu anpsychedelisiertem Indierock übers wirklich wahre Leben in Britannien: Fucked, big time!

Organizzato da:   TapTab Musikraum

Vedere la web ufficiale

02 Novembre 2018

TapTab Musikraum – Schaffhausen

  • Le porte aprono a:
    21:30
  • Il concerto comincia a:
    22:15
Pubblica su:
C. Gibbs & The Handsome Two (USA/CH), Gad Whip (UK)