NON-Openair

Prezzi a partire da CHF 20,00

Comprare biglietti

Auch dieses Jahr findet es wieder statt, dass kleine aber feine Openair auf dem Bio-Weingut Sitenrain in Meggen. Das NON 2018 freut sich auf dich! Und darauf dich am Wochenende vom 21./ 22. September mit allem was es zu bieten hat zu verwöhnen! Doch das NON wäre nicht das NON bliebe immer alles gleich: Weil das alte Bauernhaus auf dem Gelände renoviert wird, erwartet dich dieses Jahr auf dem Sitenrain ein angepasstes Platzkonzept. Um dir trotz Baustelle ein gemütliches und stimmungsvolles Ambiente auf dem Sitenrain bieten zu können, haben wir uns entschieden, ein Ticketing-System einzuführen. Damit können wir die Besucherzahl begrenzen und dir auch dieses Jahr ein unvergessliches Openair-Erlebnis garantieren. Im Preis inbegriffen ist die atemberaubende Aussicht auf Berge und See, gediegene Live-Konzerte (am Samstag plus Live-DJ bis in die frühen Morgenstunden) sowie 10.- Franken Konsumation. Bist du dabei? Dann sichere dir deinen Eintritt und kauf hier ein Vorverkaufsticket. PS: Es gibt keine Abendkasse vor Ort. Kinder unter 14 in Begleitung eines Erwachsenen sind gratis.

Organizzato da:   NON kulturverein

Vedere la web ufficiale

21 Settembre 2018 - 22 Settembre 2018

NON-Openair
Freitag

Sitenrain

Le porte aprono a
16:00

Il concerto comincia a
18:00

Captain Komodo & the Carnival Caravan _ 18.00

Captain Komodo & The Carnival Caravan. Die vierköpfige Mannschaft des wuchtigen Dampfers walzt durch staubige Wüsten, psychotropische Gewässer und verkratzte Plattensammlungen. «Die Gitarrenriffs gehen direkt ins Mark, es rumpelt, treibt und groovt – und sie sind die neue Hoffnung der Rockstadt Luzern.»

Nick Porsche _ 19.30

Nick Porsche, Multiinstrumentalist und Schlagzeuger der Bieler Band “Puts Marie”, spielt mal als One-Man-Band, mal tritt er mit seinem Quartett auf. Immer mit hitverdächtigen Popsongs – wäre da nicht diese zerstörerische Ästhetik, mit der er all seine Musik einfärbt. Porsche verführt nicht nur durch rauchige Pop-Balladen, sondern wühlt sich auch durch schwere Hip Hop Beats, verzerrten Soul und rumpelnden Punk-Rock’n’Roll. Nick Porsche fährt schneller als der Mainstream es erträgt!

Visit Nick Porsche _ 19.30's official website

odd beholder _ 21.00

Odd Beholder verbinden introvertiertes Songwriting mit einem entrückten und dennoch beinahe nüchternen Sound. So erhaben wie ein leerer Parkplatz im Morgenlicht. Dabei ist Pop das Ziel, nicht der Ausgangspunkt: „Wir suchen unseren Weg aus dem Experiment in die Einfachheit.“ Mit der Veröffentlichung ihrer Debüt-EP „Lighting“, dem heimlichen Hit „Landscape Escape“ und dem dazugehörigen in Aserbaidschan gedrehten Video hat das Duo aus der Schweiz bereits Wellen geschlagen und wurde bei illustren Medien wie NOWNESS, i-D, ZEIT und Intro besprochen. Nach Einladungen zu Reeperbahn, Great Escape, Sziget und m4music Festival sowie Touren im Vorprogramm von Hundreds, veröffentlichen Odd Beholder im April ihre zweite EP „Atlas“ auf Sinnbus und Mouthwatering Records.

Samstag

Sitenrain

Le porte aprono a
14:00

Il concerto comincia a
16:00

Tres Roots _ 16.30

Tres Roots. Drei Einflüsse. Drei musikalische Wurzeln. Vom psychedelischem Cumbia aus den tiefen von Peru & Kolumbiens, zu energiegeladenen karibisch/mexikanischen Klängen überqueren die Brüder im musikalischen Geiste den Ozean & lassen sich ebenso von kraftvollen Afrobeats, wie auch Funk & Rock inspirieren. Angetrieben von der energetischen Rhythm-Section schmiegen sich die südlichen Melodien leidenschaftlich an die Musik von Tres Roots. Die Musik klingt vertraut, aber dann doch wieder nicht. Sie weckt Lebenslust & Tanzfreude, aber auch Sehnsüchte & Nachdenkliches. Tres Roots stammt aus dem grossen Mexico und der kleinen Schweiz. Zusammen auf der Bühne versprühen Tres Roots Feuer & Flamme, dass der Funke zur Völkerverständigung darauf wartet, sich zu einem Feuer zu entzünden.

Visit Tres Roots _ 16.30's official website

Les Yeux Sans Visage _ 18.00

Die Musik wurde nach den Beatles nicht mehr besser. Allerdings lassen sich aus den Ruinen ihrer Lieder noch ahnsehliche Trümmer schlagen. Auf diese archäeologische Feinarbeit haben sich Les Yeux Sans Visage spezialisiert. Die BesucherInnen des NON dürfen sich freuen: Die Stücke, die aufgeführt werden, wurden mit anerkannten Methoden der Radiästesie ausgewählt.

emilie zoé _ 19.30

Emilie Zoé schreibt mit ihrer Gitarre schöne und kraftvolle Lieder. Auf der Bühne spielt Emilie sie mit dem Schlagzeuger Nicolas Pittet. Die beiden teilen sich eine Wohnung in einem alten Haus in Neuchâtel. Das alte, leicht verstaubte Haus hat einen schönen Garten und steht direkt an den Bahngeleisen. Emilie und Nicolas arrangieren die Lieder wie eine Gärtnerin/ein Gärtner die Erde umgräbt: mit Instinkt und Sturheit. Ihre Musik ist tief im Folk und im Rock verwurzelt; aber das ist noch nicht alles. Die beiden graben blind weiter umgeben von einem fernen und alten Blues. Die luftigen Melodien von Emilie wachsen auf der Spitze eines Baumes mit knorrigen und widerstandsfähigen Ästen, die vom Wind gezeichnet und vom Regen verblasst worden sind. Sie durchwandern die Jahreszeiten und überleben alle Stürme und Gewitter. Sie brauchen offene und aufmerksame Augen und nackte Füsse, damit man die Erde beben spürt.

Visit emilie zoé _ 19.30's official website

fabe gryphin _ 21.00

Rapper, Sänger und Pianist, Fabe Gryphin ist ein Künstler außerhalb der Kategorie. Eine Mischung aus Einflüssen von Kanye West, Kendrick Lamar und Frank Ocean zu Bon Iver, Chet Faker oder James Blake, ein Songwriter der Moderne. Sein Universum gestaltet er ihn der Umgeben von talentierten Musikern aus der Jazzwelt. Ein hybrides Projekt, bei dem die Gruppe verschiedene musikalische Trends durch Mischen von Hip Hop, Jazz, Soul, Rock und Electro auslotet. Fabe Gryphin is one of those artists that simply doesn’t fit in a box and clearly doesn’t intend to. Mixing influences ranging from Kendrick Lamar, Kanye West and Frank Ocean to Bon Iver, Chet Faker and James Blake, the songwriter’s world is shaped with the help of four jazz rooted musicians with a taste for experimentation. [justbecause]

Visit fabe gryphin _ 21.00's official website