PETZI COMMUNITY FUND

Der Kultursektor wurde von den Massnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 hart getroffen und durchlebt harte Zeiten. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, haben wir den "Petzi Community Fund" eingerichtet, einen Solidaritätsfonds für betroffene Clubs und Festivals. Auf dieser Seite findest du verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, entweder durch eine direkte Spende an deine Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den "Petzi Community Fund". Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können. Danke für deine Unterstützung.

PETZI COMMUNITY FUND

Metal Slaughter Vol. 1

Dieser Anlass wurde abgesagt

OX Kultur präsentiert

Club Konzert

Organisiert von:   OX Kultur

Offizielle Website

Samstag 29. Januar 2022

OXIL – Zofingen

  • Türöffnung:
    20:00
  • Die Veranstaltung beginnt um:
    21:00
Teilen auf:
Metal Slaughter Vol. 1

Disparaged

Die Band entstand Ende des letzten Jahrtausends und seit “Deathtrap” aus dem Jahre 2002 schlugen sie in der Szene ein wie eine Bombe. Nach diversen Europatourneen und vier Alben, Overlust, Blood source, The wrath of god (alle veröffentlicht durch Twilight Records), And Babylon fell (Apostasy Records) ging die Band mehr als zwei Jahrzehnte später wieder in die Ashburn Studios und brachten im Jahre 2020 “For those enslaved “ zur Welt. Das Album wird wieder bei Apostasy Records veröffentlicht. Die Truppe scherte sich immer einen Dreck um Stilrichtungen, sie entwickelte sich stetig weiter. Ein Bastard aus groovigem, progressivem, melodischem, brutalem Metal ist der Beweis, dass die Schweizer auch über die Grenzen des Genres hinaus blicken. Es gibt einige Ueberraschungen wie eine Neuaufnahme eines der Klassiker der Band und ein paar ganz spezielle Coverversionen sowie eine live-akkustik Version ihres Songs Bleed for me. Bassist Reto Hardmeier gesellte sich zu den Gründungsmitgliedern Heinz Imhof (Schlagzeug), Ralph Beier (Gitarre) und Tom Kuzmic (Gitarre und Gesang) und mit frischem Blut eröffnet die Band ein neues Kapitel. Let the metal flow.

Besuche die offizielle Website von Disparaged

Omophagia

Omophagia
Swiss-Brazilian Death Metal | Est. 2006

Besuche die offizielle Website von Omophagia