PETZI needs you !

Als Folge der Präventivmassnahmen bezüglich COVID-19 wurden alle bis zum 30. April geplanten Konzerte und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, richtet Petzi den "Petzi Community Fund" ein, einen Solidaritätsfonds für betroffene Vereine und Festivals. Auf dieser Seite findet ihr verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, und zwar entweder durch eine direkte Spende an eure Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den Petzi Community Fund. Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können.

PETZI COMMUNITY FUND

Florian Favre Trio & Le pas du chat - What Jazz Is - and Isn't Festival

Ab CHF 25,00

Kaufe Tickets

Florian Favre Trio

Die Presse in der Schweiz und Deutschland war sich schon früh einig: Pianist Florian Favre ist originell und charmant, hochtalentiert und künstlerisch eigenwillig. Geboren und aufgewachsen Im westschweizerischen Fribourg, hat Favre in Bern zunächst Klavier, dann
Komposition studiert und dort auch 2011 sein Trio gegründet. 2013 kam Bassist Manu Hagmann dazu, hinterm Schlagzeug gab es für das jüngste Album mal wieder einen Wechsel. Doch dazu später mehr. Als alleiniger Komponist trägt Favre, inzwischen 31Jahre alt, den größten Teil der künstlerischen Verantwortung, wenngleich er von je her
Raum für seine Partner lässt. Favres Stücke zeichneten sich bislang durch „farbenprächtige Harmonik“ (Jazz Thing) und einen offenen Geist aus, ihre Melodien waren häufig mit rhythmischer Raffinesse und spontanen Interaktionen aufgeladen, was die Intensität noch verdichtete. Diverse Auszeichnungen, etwa der 1. Preis der International Jazzhaus Piano Competition 2012 in Freiburg i. Br., belegen die Qualität Florian Favres. Kollegen schätzen ihn als ebenso brillanten wie angenehmen Mitspieler.
Seit dem weithin gelobten Album Ur, das im April 2016 erschien, ist viel passiert. Das Trio feierte bei Festivals Erfolge (u.a. Amersfoort Jazz (NL), Jazz à Vienne (Frankreich), Palatia Jazz, Ethno Jazz Festival Dushanbe (Tadschikistan)), genießt bis 2019 prioritäre Förderung von Pro Helvetia und gewann den B-Jazz International Contest im Rahmen des Leuven Jazz Festivals in Belgien. Favre selbst wurde mit einem Stipendium ausgezeichnet, dass ihn nach New Orleans und New York bringen wird, unter anderem um ein Stück für Jazz Trio und Orchester zu komponieren. Vorher präsentiert Florian Favre nun das nächste Werk seines feinsinnigen Trios, ganz ohne Gäste und elektronische Geschmacksverstärker. Schon der Titel On A Smiling Gust Of Wind signalisiert luftige, positive Stimmungen. „Ich habe das Gefühl, dass die Band während der Aufnahmen richtig geflogen ist“, erklärt Favre, „dass wir leicht, unverkrampft und ehrlich gespielt haben. Eben so, als ob uns eine Böe Rückenwind gegeben hätte.“



Le pas du chat

Le pas du chat bewegt sich wie auf einer Katzenpfote, mal schleichend, abwartend, oder flink und auch mal zuschlagend. Das Quartett besteht aus Hamid Khadiri, Brise, Werner Steffen, Edgar Laubscher. Die zum grossen Teil strukturierte Musik stützt sich auf den orientalischen Gesang von Hamid Khadiri. Mit seinem einzigartigen poetischen und meditativen Gesang versucht Khadiri die Fusion zwischen orientalischer, afrikanischer, und indischer Musik. Dazu kommen die meditativen Melodien und der groovige Sound der Viola d Amore und das virtuose Spiel des Saxophon. Durch den starken Soul geprägten Gesang von Brise, wandelt sich die Musik zu orientalischen Blues.



--Keine Sitzplatzgarantie--

Organisiert von:   Le Singe

Offizielle Website

16. Mai 2020

Le Singe – Bienne-Biel

  • Türöffnung:
    20:00
  • Konzertbeginn:
    21:00
Teilen auf:
Florian Favre Trio & Le pas du chat - What Jazz Is - and Isn't Festival