PETZI needs you !

Als Folge der Präventivmassnahmen bezüglich COVID-19 wurden alle bis zum 30. April geplanten Konzerte und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, richtet Petzi den "Petzi Community Fund" ein, einen Solidaritätsfonds für betroffene Vereine und Festivals. Auf dieser Seite findet ihr verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, und zwar entweder durch eine direkte Spende an eure Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den Petzi Community Fund. Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können.

PETZI COMMUNITY FUND

Mittelstrasse Club - Fitzgerald & Rimini - Ana Scent

4. Duo Festival


Mittelstrasse Club

Im Rahmen dieser Carte Blanche hat Arnaud Carnal (Edmond Jefferson & Sons, Virgin Bitch, Crapule, Al- Sarwib, Cee Roo) mit Jonathan Humair (Grand Garage Touring, Crapule, Veau Biche Ours) ein luftiges und psychedelisches Projekt erarbeitet: MITTELSTRASSE CLUB. Ihre gedämpften Stimmen ruhen sanft auf tiefen Grooves mit zarten Melodien. Lasst euch gehen und öffnet die Herzen. Sweet psychedelic Balades.


Fitzgerald & Rimini

Revolutionärinnen, Flintenweiber und Sexroboter treten in «50 Hertz» aufs Parkett. Störenfriede und Störgeräusche harmonieren als beautiful Plagegeister – es rauscht, knarrt und pfeift in einmütiger Euphonie. Störgeräusche bilden die Basis für die Musik des dritten Albums des musikalischen Spoken-Word-Duos Fitzgerald & Rimini (Ariane von Graffenried und Robert Aeberhard). Auf der Tonspur werden sie in ein anderes Licht gerückt, ihre eigentliche Schönheit hörbar gemacht. Ebenso verhält es sich mit den vergessenen und verkannten Frauenfiguren in den Geschichten: der Wild-West-Heldin Calamity Jane; Walentina Tereschkowa, der ersten Frau im Weltraum; Auguste Wenzel, einer Märzgefallenen in Berlin 1848, Fräulein Rottenmeier, der Gouvernante aus dem Heidi-Roman oder dem Sexroboter Harmony.


Ana Scent

Kristallklare Stimme, mächtige Drums und fette Synthies – bis zur Unendlichkeit. Die Zürcher Elektropop-Künstlerin Ana Scent brachte im Frühling 2019 ihr Debütalbum «Infinity» heraus. Wer auf The XX, Florence & the Machine und London Grammar steht, der wird Ana Scent lieben. Mächtige Drums und fette Synthesizer feiern die Freiheit. Ana Scent’s Stimme hat das gewisse Silber, ihr Blick das gewisse Funkeln. Verpackt in hookige Melodien wünschen sich ihre Texte jene Tiefe, die der Alltag oft vermissen lässt. Gekonnt vermischt sie Akustik mit Elektronik. Sie ist Pop, und alles andere als innocent.

Organisiert von:   Le Singe

Offizielle Website

28. Februar 2020

Le Singe – Bienne-Biel

  • Türöffnung:
    20:00
  • Konzertbeginn:
    21:00
Teilen auf:
Mittelstrasse Club - Fitzgerald & Rimini - Ana Scent