PETZI COMMUNITY FUND

Der Kultursektor wurde von den Massnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 hart getroffen und durchlebt harte Zeiten. Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation sehr stark betroffen sind, zu helfen, haben wir den "Petzi Community Fund" eingerichtet, einen Solidaritätsfonds für betroffene Clubs und Festivals. Auf dieser Seite findest du verschiedene Möglichkeiten, die Petzi-Mitglieder zu unterstützen, entweder durch eine direkte Spende an deine Lieblingsclubs oder Festivals, oder durch eine Spende an den "Petzi Community Fund". Dieser ist dafür da, Mitgliedern in besonders akuter finanzieller Not schnell helfen zu können. Danke für deine Unterstützung.

PETZI COMMUNITY FUND

Lost a Sea & Bumblebees

Zuerst tauchen wir mit Lost at Sea in träumerische Sphären ein. Dort treffen wir auf die psychedelischen Klänge der jungen Tessiner Bumblebees. Beide CH-Formationen sind neu und gelten als wahrliche Geheimtipps.

LOST AT SEA wurde 2016 von Sarah Calörtscher, Sarah Krähenbühl und Mathias Hauser in Zürich gegründet. Sanft kantig, intim, roh und doch kompakt und mitreissend sehen die drei Musikerinnen und Musiker ihr Schaffen. Die Kombination von zwei Frauenstimmen und einer Männerstimme ist charakteristisch für das Trio. Von Beginn an wurden eigene Songs für drei Stimmen mit Gitarre, Synthesizer und Drum Machine geschrieben und arrangiert. Seither ist LOST AT SEA zweimal aufgetreten und hat eine EP aufgenommen. Die aufgenommene EP trägt den Titel «M I ?» (Am I?) und beinhaltet, ausser dem Opener «Sleepless» (Sarah Calörtscher), ausschliesslich von Mathias Hauser komponierte Songs. Arrangiert und aufgenommen wurden diese jedoch im Trio. Das momentane Schaffen an neuen Songs zeigt, dass das Songwriting fortan mehrheitlich im Trio entstehen wird. Bei der engen Zusammenarbeit während der Produktion im letzten Jahr haben alle drei MusikerInnen gemerkt, wie gut, ergiebig sowie musikalisch stringent sich dieses Projekt mit seinen Mitgliedern verwoben hat.

BUMBLEBEES
Space, some dream of it, some fear it. And then there are the Bumblebees who dig into it, always searching for new psychedelic textures. Born in Lugano but based in Zurich and Lausanne, the five-piece group draws their influences both from ‘60s-'70s music and from contemporary artists, with a modern approach to their compositions and soundscape. Their passion for psychedelic buzz and dreamy vibes, creates an atmosphere that tempts each listener: guitar dialogs and floating synths, hold together by a vibrant rhythm section, are inviting everybody to follow them into their space shuttle to explore unknown destinations.
They recorded and produced their debut EP "Pollination" in February 2017 at Smart Studios (CH) with Filippo dallInferno. The five track EP shuttles from heavy beats and animated sounds to spacy melodies.
They are currently working on their first LP.

Organisiert von:   OX Kultur

Offizielle Website

Freitag 18. Januar 2019

OXIL – Zofingen

  • Türöffnung:
    20:00
  • Die Veranstaltung beginnt um:
    20:30
Teilen auf:
Lost a Sea & Bumblebees