Nicolas Masson Quartet

Price starting at CHF 20.00

Get tickets

Ihr neuestes Werk "Travelers" ist ein lyrisches Meisterwerk

Dieses Quartett steht schon seit zwölf Jahren gemeinsam unter dem Namen „Nicolas Masson's Parallels“ auf der Bühne. Das neueste Werk "Travelers" ist ein lyrisches Meisterwerk des Interplay und 2017 bei ECM erschienen. Im Grundgestus sind die Kompositionen Massons eher ruhig, jedoch sehr aussagekräftig und fesselnd. Sie bieten der Band die Grundlage für jegliche Gestaltung von Dichte und Lautstärke. Solche Möglichkeiten, gepaart mit einem über die Jahre gewachsenen Bandsound, machen jedes Konzert zu einem echten Sinnesrausch. Nicht zuletzt haben Komponisten aus Barock und Klassik Masson zur Sangbarkeit seiner Melodien und Schlichtheit in den Formen seiner Stücke inspiriert. Während die vier Musiker dieses starke Material in der Improvisation weiterspinnen und entwickeln, verlieren sie das Gleichgewicht im Sound und die Dramaturgie im Stück nie aus dem Ohr.

Auf dem Album „TRAVELLERS“ präsentiert sich der 1972 in Genf geborene Saxophonist NICOLAS MASSON bei ECM nach zwei Trioeinspielungen erstmal im Quartett, mit dem er schon seit zwölf Jahren zusammenspielt. Auch bringt er den Pianisten COLIN VALLON, den Bassisten PATRICE MORET und den Schlagzeuger LIONEL FRIEDLI mit – wahrlich vier der besten Schweizer Jazzmusiker. Was sich in all den Jahren stets geändert hat, sind die musikalischen Einflüsse und Prioritäten des Quartetts. Die Band, betont Nicolas Masson, ist zunächst einmal eine Gruppe von Freunden. Zwar stammen alle Kompositionen aus der Feder Massons, aber er sagt: „Das Besondere an der Gruppe ist die Alchemie zwischen uns Vieren, das, was passiert, wenn wir zusammen spielen.“ Charakteristisch für die Formation ist, dass mindestens zwei der Quartett-Mitglieder zu jedem beliebigen Zeitpunkt an der kompositorischen Struktur festhalten, während die anderen frei umherstreifen oder auf Entdeckungsreise gehen können. Massons Konzept provoziert solistische Aktivität und es ist ein ganz besonderes Vergnügen – so wie in dem Titelstück – das Wechselspiel zwischen Saxophon und Klavier zu verfolgen. Inmitten der sich ändernden Klanglandschaften, in denen sich die vier Reisegefährten bewegen, bestechen Pianist Colin Vallon mit wunderbaren balladesken Formulierungen, Patrice Moret mit seinem ebenso farbenreichen wie melodischen Bassspiel und Schlagzeuger Lionel Friedli mit besonders subtilen Einwürfen. Hervorragend in Szene setzt sich natürlich auch Nicolas Masson selbst mit seinem schlank klingenden Tenor- und Sopransaxophon und seiner eleganten Klarinette. „Ein überzeugendes melodisches Plädoyer für Teamplay und Individualität.“ (Jazz Podium)


Nicolas Masson - saxophone

Colin Vallon - piano

Patrice Moret - acoustic bass

Lionel Friedli - drums

Organized by:   Le Singe

See the official website

Sept. 26, 2019

Le Singe – Bienne-Biel

  • Doors open at:
    20:00
  • Concert starts at:
    20:30
Share on:
Nicolas Masson Quartet