Saisonschluss-Wochenende: Eyehategod (US), Deaf Kids (BR)

EyeHateGod aus New Orleans sind bereits seit 1988 aktiv. Zusammen mit Crowbar und den Melvins zählen sie zu den Pionieren des Sludge. Bei ihren Einflüssen nennt die Band unter anderem Black Sabbath und Black Flag. Das EyeHateGod-Debütalbum «In the Name of Suffering» gilt als die allererste Southern-Sludge-Scheibe.
Der Sound von EyeHateGod ist eine rohe Mischung aus Doom Metal und Hardcore Punk mit einem Schuss Noise und Industrial. Begleitet wird das Ganze von Mike Williams heiserem Schreigesang. Und haben wir Rückkoppelungen schon erwähnt? Schleppend und böse, schnell und aggressiv.
Seit April touren die NOLA-Dudes durch Europa. Sie werden einen einzigen Abstecher in die Schweiz machen und zwar zu uns in Gaswerk. Pflichttermin!

Einheizen werden uns die Deafkids aus São Paulo. Ihr aktuelles Album «Configuração do Lamento» wurde von Neurot herausgebracht, dem Label des Neurosis-Gitarristen Steve von Till. Das brasilianische Noise- und D-Beat-Trio wird als Geheimtipp gehandelt – ihr Sound lässt sich mit keiner anderen Band vergleichen. Es lohnt sich also, zeitig zu erscheinen.

Organized by:   Gaswerk

June 29, 2018

Gaswerk – Winterthur

  • Doors open at:
    20:00
  • Concert starts at:
    21:00
Saisonschluss-Wochenende: Eyehategod (US), Deaf Kids (BR)