Brennpunk(t) präsentiert: Rasta Knast, Knochenfabrik, Kreftich, NofNog, E-Aldi

Price starting at CHF 17.00

Get tickets

Brennpunk(t) Präsentiert:

Das Kulturwerk 118 feiert seinen 20. Geburtstag. Von Anfang an war auch der PUNK eines der
Eckpfeiler des kleinen Non-Profit Clubs, der die Surseer Industrie zu wackeln brachte. Deshalb laden
wir von Brennpunk(t) zum Jubiläums-Pogo am 28.04. um die Feierlichkeiten gebührend eskalieren zu
lassen.

Headliner sind an diesem Abend Rasta Knast. Als eine der bekanntesten Deutsch-Punk Bands der
Welt reihen sie sich problemlos neben Die Ärzte und den Toten Hosen. Seit ihrem Vinyl Debut
"Probegepogt" 1997 hat die Band um Gitarrist und Sänger Martin K. die ganze Welt bereist. Vor allem
in Skandinavien und Brasilien sind die Jungs aus dem Nord-Westen Deutschlands gerngesehene
Gäste. Ob Wikingertaufe oder Sambagelage, Rasta Knast bringt immer den nötigen Groove um eine
Party abzurunden. Ihre Liveshows sind berühmtberüchtigt und jedes Mal einzigartig, so dass sich
Bootlegs finden lassen, von Konzerten, in denen sie kurzerhand die Texte auf Portugiesisch, Spanisch
oder Schwedisch umdichteten. – Ganz heiss Rasta Knast mussten ihr letztes Konzert bei uns (März
2015) kurzfristig abgesagt und haben versprochen, das mit ganz viel Action wieder gutzumachen.

Mit im Schlepptau sind Knochenfabrik. Die Präsenz der dreiköpfigen Band aus Köln ist als Ehre
anzusehen, wählen sich die ehemaligen Schulkollegen ihre Konzerte doch so sorgfältig aus, dass man
fast an einer Hand abzählen kann, wie oft sie die letzten Jahre zusammengespielt haben. Angefangen
hat alles 1994 als Claus, Achim und Gagi zusammen den Punk erforschten. Vier Jahre lang waren sie
an der Spitze der Gesellschaftskritischen Rock Szene. Mit Songs über Arbeits-, Obdachlosigkeit,
Zivildienst und Gewerkschaften trafen Sie den Nerv eines frisch wiedervereinigten Deutschlandes.
1998 wuchsen sie auseinander. Sie blieben alle aber der Musik erhalten. 2009, in den Nachwehen der
Wirtschaftskrise wurden ihre Texte noch relevanter als je zuvor. Seither tauchen sie hier und da Mal
auf und spielen ihr "absolut definitv letztes Konzert". Wie einflussreich sie wirklich sind, merkt man
daran, dass sie im Song "Anti-Alle-Aktion" von der Antilopen Gang verewigt sind, wo die Hip Hop
Formation ihre Textzeile "Wir hatten uns nicht vorgenommen, jemals auf die Welt zu kommen und
trotzdem ist es irgendwie passiert" aus dem Song "Filmriss" prominent eingebaut hat.

Am Jubiläum fehlen wollten keinesfalls unsere alten Freunde von Kreftich: Sie gründeten sich 1996 in
Deutschland und spielen auch 22 Jahre danach noch in ihrer Originalbesetzung (!). Sie machen
melodischen Deutsch-Punk, wie ihn früher die Wohlstandskinder gemacht haben. Also musikalisch
sehr versiert und von California-Punk beeinflusst. Ihre Texte besitzen Tiefgang und driften zweitweise
in eine bestimmte Melancholie. Im Kulti haben Sie ein besonderes Geschenk dabei, das Material aus
dem 2018 erscheinenden neuen Album, noch bevor es auf Vinyl gebannt wird.

Da 20 Jahre nicht ohne sind, haben wir auch einen vierten Act aufgeboten: NOFNOG. No Fight No
Glory versteckt sich hinter dem Acronym dass die Band aus dem St. Galler Rheintal seinen Namen
gibt. Die vier Jungs, mit dem etwas komischen Dialekt wissen aber entgegen des Titels, auch ohne zu
kämpfen wie man zum Ruhm kommt – und zwar mit hardcoremässigem Punk - und spielten sich auch
schon beim letzten Konzert im KW in die Herzen der innerschweizer Punker.

Und weil wir den Schluss der Jubiläumskonzerte machen, haben wir auch eine entsprechende
Afterparty organisiert. Der April 2018 soll dem Kulturwerk 118 nochmal gute 20 Jahre bescheren und
daher feiern wir in die nächsten zwei Dekaden mit dem allerersten Schweizer Set von E-Aldi. Das als
"lärmendes Experiment" in einem Vorort von Bielefeld, 2006 begonnene Repertoire des Deutschen
trifft den Nerv der Zeit. Elektro-Punk mit Halblplaybacks, Keyboards und Livegesang, gebannt auf
AudioKasseten und CDRoms lässt sein Publikum vor Begeisterung tanzen oder vor Kopfschmerzen an
die Bar pilgern. Das Haus gewinnt aber immer!

Organized by:   Kulturwerk 118

See the official website

April 28, 2018

Kulturwerk 118 – Sursee

  • Doors open at:
    19:30
  • Concert starts at:
    20:30
Brennpunk(t) präsentiert: Rasta Knast, Knochenfabrik, Kreftich, NofNog, E-Aldi

Knochenfabrik

Kreftich

NofNog

E-Aldi