Doppelkonzert: Howald / Fredy Studer Solo (CH)

Ab CHF 23,00

Kaufe Tickets

Noch bevor im März seine neue EP erscheint, gibt der Berner Ausnahmegitarrist Dimitri Howald, bekannt aus den Formationen Ilja oder Django Bates‘ Humanchain, bei bee-flat Hörproben seines musikalischen Schaffens. Das klingt experimentell und wie aus einem Film gegriffen. Man kommt nicht umhin, beim Hören die Augen zu schliessen und gedanklich in ferne Sphären zu schweben. Da wähnt man sich beispielsweise in einer kargen Wüstenlandschaft oder auf dem stürmischen Himalaya, wo einzig Howalds vielschichtiger Sound existiert.

Aktuelles Album: «Tundra» (2018, Unit)

Dimitri Howald (g, bass-pedal, elec)

Er gilt als einer der Grössten seines Fachs und spielte in seiner über 45-jährigen Drummerkarriere in diversen bekannten Formationen, wie beispielsweise der Rock-Jazz-Band OM: Fredy Studers Experimentierfreude ist auch nach über 45 veröffentlichten Tonträgern ungebändigt. Letzten September, mit 70 Jahren, veröffentlichte der Luzerner sein erstes Soloalbum «Now’s the Time – Solo Drums». Darauf traktiert er sein Schlagzeug unter anderem mit einem Kontrabassbogen, was nicht nur für die Ohren ein Erlebnis ist.

Aktuelles Album: «Now’s the Time – Solo Drums» (2018, Everest Records)

Fredy Studer (d, elec)

Organisiert von:   bee-flat im PROGR

Offizielle Website

13. Februar 2019

Turnhalle – Bern

  • Türöffnung:
    19:30
  • Konzertbeginn:
    20:30
Teilen auf:
Doppelkonzert: Howald / Fredy Studer Solo (CH)