Doppelkonzert: Afra Kane (Nigeria / Italy) Support: Kety Fusco (CH)

Wie eine warme Decke oder die Luft an einem lauen Abend im Hochsommer umhüllt einen die tiefe und seidige Stimme von Afra Kane. Die Italienerin mit nigerianischen Wurzeln trägt einen kraftvollen Soul wie Aretha Franklin oder Gladys Night in ihrer Stimme, mit dem man geboren wird, Afra Kane, Pianistin der Band Muthoni Drummer Queen, veröffentlichte im Alter von 23 Jahren ihr Debütalbum «Scorpio», ein explosives Zusammenspiel aus Jazz, Funk, Soul und klassischer Musik.

Aktuelle EP: «Scorpio» (2018)

Afra Kane (voc, keys), Emilio Vidal (g), Gino Berchicci (b), Manu Linder (d)

Auch die zweite Musikerin an dem Abend halt als Mitglied von diversen Formationen – beispielsweise in Peter Kernels «Wicked Orchestra» – fundierte Rampenlichterfahrungen sammeln können und kommt nun mit eigenem Projekt zu bee-flat. 2018 veröffentlichte die junge Harfenistin Kety Fusco ihre erste eigene EP «Floating Fragments». Darauf modifiziert sie die warmen Melodien ihrer E-Harfe mit reichlich Loop-Geräten und Synthies, was nach sehr melodiöser und fein arrangierter Ambient-Electronica klingt.

Aktuelle EP: «Floating Fragments» (2018, Future Ex Records)

Kety Fusco (voc, harp, keys)

Organisiert von:   bee-flat im PROGR

Offizielle Website

3. Februar 2019

Turnhalle – Bern

  • Türöffnung:
    19:30
  • Konzertbeginn:
    20:30
Teilen auf:
Doppelkonzert: Afra Kane (Nigeria / Italy) Support: Kety Fusco (CH)