RYLEY WALKER (US) + Support: Andrew Tuttle (AUS)

Im Juni 2017 versetzte er uns im Vorprogramm von Lola Marsh derart in helle Begeisterung, dass wir ihm später an der Bar gleich vom Fleck weg einen weiteren Auftritt als Headliner anboten. Nun kehrt Ryley Walker, in dessen Klangkosmos Fingerpicking und Improvisation, aber auch Folk, Jazz, Americana und Post-Rock wichtige Zutaten sind, wie damals geplant als Hauptact auf unsere Bühne zurück. «Etwas Seltsames, Weites, das aus dem Herzen kommt» schwebte dem Musiker aus Chicago vor, als er sich mit Produzent LeRoy Bach an die Arbeit für sein neues Album «Deafman Glance» machte. Und genau das ist Ryley Walker, den Vergleiche mit Tim Buckley oder John Martyn mehr irritieren als freuen, auch gelungen. Der Gitarrist führt uns in eine surreale Welt, in der er uns mit kehlig erschöpfter Stimme und ungewöhnlich instinktiver Instrumentierung, Flöten, Saxophon, Harfe, Synthesizer, in den Bann zieht. Seine Musik ist noch ein Stück komplexer als früher, die Arrangements fremder, was für eine tiefe Resonanz sorgt. Und auch die dynamische Chicagoer Musikszene – mit seinen tollen Jazz-Musikern und Bands wie Gastr Del Sol oder Tortoise – ist Teil des eigentümlich ausdruckstarken Klangbilds, das wir genau aufgrund seiner Besonderheit jeden Tag ein bisschen mehr lieben.
https://www.ryleywalker.com/

Organisiert von:   Bogen F

16. November 2018

Bogen F – Zürich

  • Türöffnung:
    19:45
  • Konzertbeginn:
    21:00
RYLEY WALKER (US) + Support: Andrew Tuttle (AUS)