Schärli – Moreira - Feigenwinter

Musik, die man in langen Ausführungen erklären muss, ist nicht, was Peter Schärli im Sinn hat. Das aktuelle Trio ist ein Beispiel dafür. Hier treffen sich drei Musikerpersönlichkeiten, die schwerelos und sensibel interagieren und alle mit eigenen Kompositionen zum Ganzen beitragen. Das Resultat ist eine akustische Musik von einer unerhörten Transparenz. Trotz komplexen Harmonien kommt diese Mischung aus Bossa Nova, Jazz und Pop wunderbar leicht und berührend daher. Und das in einer instrumentalen Besetzung, wie man sie kaum je so gehört hat: akustische Gitarre, Klavier, Trompete, gespielt von einem schweizerisch-brasilianischen Trio. Mit dem Gitarristen Juarez Moreira aus Belo Horizonte hat Schärli einen ausserordentlichen Musiker gewinnen können. Der Basler Hans Feigenwinter bringt sein melodisches Ohr und seine brillante Spieltechnik in das Trio. Und da ist die Leichtigkeit, mit welcher der aus Schötz/LU stammende Peter Schärli intoniert und improvisiert und der Musik ihren Glanz verleiht. Die Interaktionen, die ohne Krampf abheben und wieder zum Einfachen finden, basieren auf einer Haltung, die auch das Selbstverständnis von Schärli als Mensch und Musiker prägt. „Ich bin lieber ein ungewöhnlicher Gewöhnlicher als ein gewöhnlicher Ungewöhnlicher.“ Und so klingt auch diese Musik, die keine grossen Worte braucht.

Organisiert von:   Le Singe

Offizielle Website

5. Mai 2018

Le Singe – Bienne-Biel

  • Türöffnung:
    20:00
  • Konzertbeginn:
    21:00
Teilen auf:
Schärli – Moreira - Feigenwinter